home
programme
location & contact
hall of fame
tickets
jobs
impressum

beatpol beatpol beatpol

April-Flyer (pdf)                     aktuelle Flyer (pdf)

  +++ April 2018 +++

Sa 28.04. SHOUT OUT LOUDS (S)    

Präsentiert von: Intro, ByteFM und Musikblog

www.shoutoutlouds.com

Neues Label, tolle Singles, ein begeistert aufgenommenes Album und jede Menge Live-Dates. Mit "Oh Oh" feiert eine der großartigsten schwedischen Indie-Popbands aller Zeiten ihr Comeback. Mit neuem Material kehren die Shout Out Louds zu ihren musikalischen Wurzeln zurück: Warmer, melancholischer Indie-Pop. "Das Titelstück ‚Oh Oh‘ war eine Art Trigger für dieses Album“, erklärt die Band. "Als der Song fertig war, spürten wir, dass wir uns auf genau diese Energie und dieses Gefühl fokussieren sollten. Wir wollten zu unseren Wurzeln zurückkehren, zu unserem Zusammenhalt, zu unserer Art von Handwerk. Wir erinnerten uns daran, dass wir eine Band sind, die sich gegenseitig mag und sehr gern zusammen spielt. Wir hatten großen Spaß und kehrten gleichzeitig zum eigentlichen Kern unseres Schaffens zurück. In ‚Oh Oh‘ geht es vor allem darum, nie deinen Traum aus den Augen zu verlieren. Der Rest ist uns ziemlich unwichtig."

Videos:
"Oh Oh"
"Porcelain"
"Jumbo Jet"
"Tonight I have to leave it"
"Impossible"
"Please Please Please"

Aktuelles Album: "Oh Oh"
Label: Sony Music

Support:
KYTES
(D)
www.kytesmusic.com

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



  +++ Mai 2018 +++

Mi 02.05. THE YAWPERS (USA) + 1000 GRAMM (D)     ! Special Show im Ostpol !

Tickets kosten 5 Euro und sind ausschließlich an der Abendkasse erhältlich.

www.theyawpers.com

THE YAWPERS

Als "High-brow smarts with down-home stomp" bezeichnet der Rolling Stone die zügellose Hatz der Yawpers durch Punk, Garage, Blues, sowie die dunkleren Gefilde des US-amerikanischen Country. Herrlich angeranzter Rock ´n´Roll, irgendwo zwischen MC5 und den Cramps zu Hause, die Texte haben laut dem Musikmagazin Pitchfork mit "Frankreich im I. Weltkrieg und einer Mutter, die ihren Sohn in einen Brunnen fallen lässt" zu tun. Wie auch immer, das Ganze entlädt sich mit unglaublicher Kraft, dieser Band begegnet man keinesfalls mal nur so nebenbei.

Videos:
"Reunion"
"Silicone Love"
Live on KEXP

Aktuelles Album: "Boy in a Well"
Label: Bloodshot Records

1000 GRAMM

www.1000gram.com

Pünktlich zum Sommerbeginn gibt es eine neue EP von 1000 GRAM. Auf "Grebbestad" tanken Moritz Lieberkühn, Alexander Simm, Jacob Öhrvall und Volker Wendisch, das deutsch-schwedische Quartett aus Berlin respektive Stockholm/Göteborg, ordentlich Sonne und lassen die Gitarren verträumt kreiseln.

Video:
"Push Someone"

Aktuelle EP: "Grebbestad"
Label: Border Music

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr



Do 03.05. KONOBA & R.O. (B)    

www.facebook.com/KonobaMusic

Mit ihrer Single "On Our Knees" knackten die beiden belgischen Soundtüftler Raphael Esterhazy aka Konoba und R.O jüngst die 17 Millionen Marke bei Youtube. Nun, ab April 2018, stehen die beiden vor einem einzigartigen Abenteuer. 10 Monate lang werden sie mit nur minimaler Ausstattung - Laptop, Soundkarte, ein paar Mikrofone, mehr ist nicht - 10 Länder bereisen, Shows spielen, wo immer sie können und in jedem Land, quasi "on the road", jeweils eine Single produzieren. So dass am Ende ein komplettes Album entsteht. Das Ganze wird zudem täglich durch lokale Filmemacher und andere Projektbegleiter medial aufgearbeitet und dokumentiert.

Videos:
"On Our Knees"

Aktuelles Album: tba
Label: Konoba

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Fr 04.05. STEAMING SATELLITES (A)    "Back from Space" 2018

www.steamingsatellites.com

Neues aus dem österreichischen Orbit! Steaming Satellites stellen mit "Back From Space" den ersten Song vom kommenden, gleichnamigen Longplayer Nummer Vier vor. Gut zwei Jahre nach ihrem letzten, selbstbetitelten Album geht die Reise weiter durch Raum & Zeit, durch Funk & Soul und Rock´n´Roll. Es wird geschmeidig ins Poppige abgebogen. Auf Zehenspitzen trippeln erst Keyboard und Drums daher, bandeln aber schnell recht ungeniert mit den Synthies an, bevor Bass und Gitarren den nötigen Schub in Richtung Tanzfläche geben. Es flimmert, es funkt, es groovt und es zuckt. Und ehe man sich versieht, ist der Song dank seiner feinen, aber fetzigen Melodie auch schon auf und davon. "Back from Space" ist ein federleichter Trip in den Indie-Pop Kosmos, der perfekte Soundtrack zum Cornflakes-Essen mit Captain Future. Großartiges Kopfkino!

Videos:
"Honey"
"So I Fell Down"
"The Sea"

Aktuelles Album: "Back from Space"
Label: The Instrument Village

Support:
THE KIEZ
(USA / D)
www.thekiez.com/

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Sa 05.05. 11 JAHRE DJ !MAUF // LIVE IM BEATPOL    

Musik: Indie-Rock

www.dj-mauf.de

Wir freuen uns einen lokalen DJ präsentieren zu dürfen: dj !mauf legt seine, unsere und bestimmt auch eure Lieblingslieder auf!

Angefangen 2007 im Hebedas, dem Urgestein der Dresdner Kneipenszene, bespielte dj !mauf bald alle namhaften Clubs der Stadt. Aktuell legt er regelmäßig im Club Paula, in der Scheune, im Alten Wettbüro und auch bei uns im Beatpol auf. Zu seinen Höhepunkten gehören Aftershow-Partys von Bands wie Shout Out Louds, Whitest Boy Alive oder The Sounds. Seit 2012 sorgt er außerdem jährlich beim Rocken am Brocken Festival für furiose Aftershows.

Sein musikalischer Fokus liegt auf Indierock und all seinen Spielarten, von Klassikern über aktuelle Hits bis zu Geheimtipps, das alles immer extrem tanzbar. 11 Jahre dj !mauf bedeuten natürlich auch ein Best Of Beatpol, schließlich sind viele namhafte Bands aus seiner Plattenkiste bereits bei uns aufgetreten. Dabei handelt es sich um ein einmaliges Erlebnis: Eine Party, die sich den Regeln und Spielzeiten eines Konzertes unterordnet, dabei jedoch die ausgelassene Stimmung und die verschiedenen Atmosphären beider Events vereint. Seine Leidenschaft für die Musik ist in jeder Sekunde der Party zu spüren.

Da dj !mauf bereits seinen 10. Geburtstag bei uns gefeiert hat können wir folgendes uneingeschränkt bestätigen: Wenn ihr einen hemmungslosen Abend mit dem jungen Mann erleben wollt, dann zieht tanzfeste Schuhe an und nehmt euch vor allem am nächsten Tag nichts vor, denn diese Party wird besonders heftig, versprochen!

Warm-Up: ANSA SAUERMANN (Solo)

Einlass: 20.00 Uhr // DJ-Set: 21.00 Uhr // Ende der Party: 24.00 Uhr

Hardcover-Tickets (5€) im Vorverkauf gibt es:
+ SAX-Ticketshop (Königsbrücker Straße)
+ bei allen Partys von dj !mauf – fragt ihn einfach
+ bei allen Konzerten im Beatpol an der Kasse



So 06.05. AMPLIFIER (UK)    

www.amplifierband.com

"Trippin` With Dr. Faustus", Amplifiers aktuelle Platte ist dem klassischen Faust-Thema gewidmet, wobei auch dieses, erneut großartige Werk der Briten keinesfalls trocken daherkommt. Die Presse ist wieder mal begeistert von "Manchesters cleverster und faszinierendster Space Prog Rock-Band" (MetalHammer). Wie gehabt vermischen sich bei Amplifier Elemente aus Progressive Rock, Dark Wave, klassischem Rock, Hardrock, Alternative, Noiserock, ja sogar Industrialanklänge und Spacerock zu einem stimmigen Ganzen. Vor allem live begeistern Amplifier als famos eingespieltes Kollektiv, das sich gegenseitig mit einer wahren Armada an Effektgeräten, Gitarren und Bass zu Höchstleistungen antreibt. Ein unglaublich satter Sound entsteht, ausufernde Soundlandschaften breiten sich aus, so dass man oft den Eindruck hat, auf der Bühne stünden wesentlich mehr Musiker, als nur vier.

Videos:
"Kosmos"
"Matmos"
"Neon"

Aktuelles Album: "Trippin´ With Dr. Faustus"
Label: Rockosmos

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Di 08.05. Lisa LeBlanc (CAN)     ! SPECIAL SHOW im Ostpol !

Tickets kosten 5 Euro und sind ausschließlich an der Abendkasse erhältlich.

Präsentiert von: FOLKER, MusikBlog und Laut.de

www.lisaleblanc.ca

Wenn Lisa LeBlanc ihr Banjo anschlägt, gibt es kein Entkommen. Mit unwiderstehlichem Charme und mitreißender Leidenschaft holt die 27-jährige Singer-Songwriterin aus Montreal ihre Fans regelrecht ab. Lisa LeBlanc hat verdammt viel Spaß an ihren Live-Shows und teilt diesen im Mai nun auch erstmals mit ihrem Publikum in Dresden. Mit "Trash Folk" umschreibt die bilinguale Künstlerin ihren Stil, ihre Songs über Liebe, Freundschaft und Herzschmerz erinnern an Courtney Barnetts Scharfsinnigkeit, Bob Dylans Ehrlichkeit und Dolly Partons Aufrichtigkeit.

Videos:
"Aujourd'hui, ma vie c'est d'la marde"
"You Look Like Trouble"
Lisa LeBlanc au studio 12 de Radio-Canada

Aktuelles Album: "Why You Wanna Leave, Runaway Queen?"
Label: tôt ou tard

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr



Mi 09.05. ANDY MCKEE (USA)    Live 2018

Präsentiert von: Kulturnews, event, guitar acoustic

www.andymckee.com

Andy McKee gehört zu den besten Akustikgitarristen der Welt. Seine unwiderstehliche Energie, sein strukturiertes Songwriting und der melodische Charakter seiner Songs sind sein Markenzeichen. Durch die Verwendung von wechselnden Stimmungen, Klopfen, perkussiven Schlägen und seiner einzigartigen Zweihand-Technik lässt er seine Gitarre wie ein voll besetztes Orchester klingen. McKee‘s Crossover-Erfolg brachte ihm Millionen von YouTube-Clicks ein, was seine Bedeutung als einzigartiger und einflussreicher Künstler seines Genres nochmals unterstreicht. Er war sowohl im Acoustic Guitar Magazin in den USA als auch in Großbritannien auf dem Cover zu sehen und ist zudem Gesicht der Guitar Masters Tour. McKee‘s Tourneen haben ihn durch Europa, Asien, Australien und Nordamerika geführt, einschließlich Tourneen mit legendären Acts wie Prince und Dream Theater.

Videos:
"The Reason"
"Africa"
"Drifting"

Aktuelles Album: "Live Book"
Label: CGP Sounds

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Fr 11.05. JOACHIM WITT (D)    "Rübezahl" Tour 2018

www.joachimwitt.de

Viele Male erfand sich Joachim Witt neu, dabei blieb er immer am Nerv der Zeit maßgeblicher deutscher Musikgeschichte. Nie scheute er vor Politik- und Gesellschaftskritik zurück. Zeitlos sind seine Hits „Der Goldene Reiter“, der den Leistungsdruck und asozialen Aspekt des Kapitalismus, inklusive des eigenen Scheiterns beschreibt, sowie das legendäre Duett mit Peter Heppner bei dem Song "Die Flut“- ein Statement über das Streben nach einem besseren Leben oder überhaupt nach einer besseren Welt. Sein aktuelles Album "Rübezahl" ist launisch, temperamentvoll, rigoros, stolz, Freund wie Feind und zieht auf wie ein musikalisches Gewitter!

Videos:
"Geh deinen Weg"
"Die Erde brennt"

Aktuelles Album: "Rübezahl"
Label: Ventil/Believe/Soulfood.

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de

Eine Veranstaltung der MAWI Concert GmbH www.mawi-concert.de



So 13.05. CHARLIE BARNES (UK)     ! im Ostpol ! "Oceanography" Tour

www.charliebarnesmusic.co.uk

Seit dem Erscheinen seines Debüt-Albums "More Stately Mansions" auf Superball Music ist für den Multi-Instrumentalisten Charlie Barnes viel passiert: Er hat geheiratet, ist in die Midlands gezogen und tourt nun als festes Live-Mitglied der britischen Pop-Größe Bastille um die Welt, um in ausverkauften Arenen zu spielen. Bis dahin hatte Barnes nur in englischen Hinterzimmern und in Kellerräumen sein Können unter Beweis stellen können. "Oceanography" wurde nunmehr überall auf der Welt aufgenommen, spät nachts nach langen Proben, in diversen Studios von Wales bis Virginia, wobei immer wieder neue Ideen per Email mit dem Rest der Band ausgetauscht wurden. Während es zunächst so aussah, als würde das Album niemals fertig werden, ist es umso bemerkenswerter, dass es qualitativ nicht nur an das Debüt anknüpft, sondern es auch in jeder Hinsicht sogar noch eine Weiterentwicklung darstellt. Soll heißen: Man merkt es Charlies Arbeit an, inzwischen mit einer der größten Bands der aktuellen Musiklandschaft unterwegs zu sein. Zum einen taucht Bastille-Frontmann Dan Smith als Gast-Sänger beim Song Will & Testament auf, zum anderen konnte Charlie auf diversen Festivals und anderswo auch den ganz großen Acts des Genres auf die Finger schauen, um von ihnen zu lernen. Es ist also nicht verwunderlich, dass "Oceanography" ein ganzes Stück weit pompöser und eindrucksvoller klingt als sein Vorgänger. Es legt Zeugnis davon ab, welches künstlerische Selbstvertrauen Charlie in sich hat, und wie einmalig es ihm gelungen ist, das zunächst vorherrschende Chaos während der Entstehungsphase am Ende in ein wahres musikalisches Meisterwerk zu verwandeln.

Videos:
"Oceanography" (Trailer)
"All I Have"
"Will & Testament"

Aktuelles Album: "Leoniden"
Label: Two Peace Signs Records

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Di 15.05. WILLIAM McCARTHY (USA, AUGUSTINES)     ! Abgesagt !

Die Show fällt aufgrund einer Erkrankung des Künstlers leider aus.

Bereits im Vorverkauf erworbene Tickets können an den entsprechenden Stellen zurückgegeben werden.



Di 15.05. REVOLVERHELD (D)     ! AUSVERKAUFT !

Die Show ist restlos ausverkauft, keine Tickets an der Abendkasse!

Club Tour 2018

www.revolverheld.de

Zum Release ihres neuen Albums "Zimmer mit Blick" gehen Revolverheld genau dorthin, wo alles angefangen hat. In die kleinsten Clubs der Republik, für zehn exklusive Shows. Und so haben ihre Fans die einmalige Chance, die vier Hamburger ganz nah und intim zu erleben.

Videos:
"Immer noch fühlen"
"Das Herz schlägt bis zum Hals"

Aktuelles Album: "Zimmer mit Blick"
Label: Columbia Records

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Eine Veranstaltung der Bernd Aust Kulturmanagement GmbH www.aust-konzerte.com



Mi 16.05. CASPIAN (USA)    "European Spring" Tour 2018

Präsentiert von:

www.caspianmusic.net

Im 15. Jahr ihres Bestehens sind Caspian aus Beverly in Massachusetts mittlerweile so was wie die Jedi-Meister der bildgewaltigen Instrumentalrocker. Ihre Klangkreationen provozieren hochwertiges Kopfkino, der Sogwirkung ihres kunstfertigen Laut/Leise-Spiels kann man sich kaum entziehen. Ausufernde und sphärische Sounds, träumerische Melodien und gewaltige Gitarrenwände - das alles mit scheinbar großer Leichtigkeit vorgetragen, jedoch stets durchdacht, ja, kontrolliert. Ihre weltweite Fanbase ist beachtlich, zahlreich strömt das Publikum zu ihren beeindruckenden Shows. Kein Zweifel, Caspian gehören zu den großen Überlebenden der Postrock-Ära.

Videos:
"Dust and Disquiet" (Full Album)

Aktuelles Album: "Dust and Disquiet"
Label: Big Scary Monsters

Special Guest:
CLOAKROOM
(USA)
www.cloakroom.bandcamp.com

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Mi 16.05. THE DOORS ALIVE (UK/NL)     im Ostpol

www.thedoorsalive.co.uk

THE DOORS ALIVE reproduzieren Sound & Look der "The Doors" in bestmöglicher Echtheit. So nah am Original, wie es nur geht, blühen Seele und Magie eines 1960er Jahre Doors-Konzertes wieder auf. Große Songs wie "Light My Fire", "When The Music's Over", "Riders On The Storm", "The End" und viele mehr sind noch immer ein beindruckend zeitloses Vermächtnis. THE DOORS ALIVE faszinieren ihr Publikum weltweit und haben bereits unzählige ausverkaufte Konzerte gespielt. Nun kommen sie endlich nach Deutschland, um auch hier zu begeistern.

Videos:
"Live at Acapela Studio"

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Do 17.05. SLEAFORD MODS (UK)    

www.sleaford-mods.myshopify.com

Irgendein Jahr in den den Zwanzigern des jetzigen Jahrhunderts: Trump, Brexit, Höcke - die populistischen Arschlöcher dieser Welt haben es geschafft. Das Europa, in dem wir uns zu Hause wähnten, an welches wir so sehr glaubten, ist nun endgültig auseinandergebrochen. Gemeinsam mit zahlreichen anderen Aufrechten verlassen wir Schiff um Schiff unseren Heimatkontinent. An Deck des Schlusslichts dieser unheimlichen Flotte stehen Sleaford Mods und bellen ein letztes Mal ihre wütenden Hass-Hymnen in Richtung des immer kleiner werdenden Ufers... Zugegeben, diese Szenerie kommt einer finsteren Fiktion gleich, gottlob (noch immer) weit genug entfernt von der aktuellen Wirklichkeit. Doch zumindest jener Teil in welchem das Brachial-Duo aus Nottingham erwähnt wird, wäre ziemlich gut denkbar. Ob turbokapitalistische Heuschrecken, selbsternannte Volksvertreter, hirn- und gedankenlose Erste-Welt-Skrupellosigkeit, ob Gier und Korruption, ob Größenwahn und Diskriminierung - Sänger und Rapper Jason Williamson und Multiinstrumentalist Andrew Robert Lindsay Fearn rotzen auf ALLE und ALLES, was auch nur ansatzweise nach Ungerechtigkeit riecht. Denn: Arschlöcher und Ausbeutung wird es leider immer geben. Jedoch: Nehmt DAS, ihr F*CKER!

Videos:
"Tied Up In Nottz"
"Jolly F*cker"
"TCR"
"B.H.S."

Aktuelles Album: "English Tapas"
Label: Rough Trade

Support:
NO WAVES
(D)
http://nowaves.blogsport.de

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de

Eine Veranstaltung der Bernd Aust Kulturmanagement GmbH www.aust-konzerte.com



Di 29.05. THE HANDSOME FAMILY (USA)    

Präsentiert von: Rolling Stone

www.handsomefamily.com

Als im Januar 2014 der Hype um HBO's Serienhit "True Detective" ins Rollen kam, bedeutete dies zugleich auch die Wiedergeburt einer zweifellos großartigen, zu diesem Zeitpunk jedoch fast schon vergessenen Americana-Band. Denn als sich Musik-Supervisor T Bone Burnett (u.a. "O Brother, Where Art Thou?", "I Walk The Line") an die Auswahl der Tracks für die erste Serienstaffel machte, erinnerte er sich zum Glück auch an Handsome Familys bereits 2003 im Stil der sogenannten Mörderballaden geschriebenen Song "Far From Any Road". Gefühlt jeder Seriengucker wollte nun plötzlich wissen, wer hinter diesem Ohrwurm-Song steckte. Dabei veröffentlicht das Ehepaar Rennie und Brett Sparks, deren erklärtes Lebensprojekt die Handsome Family ist, bereits seit 1994 ein hervorragendes Album nach dem anderen. Ihre eigentümlichen, morbid schillernden Songs wurden schon von etlichen anderen Musikern, wie z.B. Amanda Palmer, Christy Moore oder Andrew Bird, gecovert. Letzterer mahm sogar ein komplettes Cover-Album zu Ehren der Handsome Family auf. Guns´n´Roses nutzten "Far From Any Road" als Intromusik für Ihre Südamerika Tournee und auch Bruce Springsteen und Ringo Starr outeten sich einst als große The Handsome Family Fans. Charakteristisch sind die oft abstrusen und drastischen, von Rennie Sparks geschriebenen, von Ehemann Brett scheinbar gleichmütig, mit warmem Bariton vorgetragenen Texte, sowie deren starke Anlehnung an die Literaturgattung Southern Gothic: "Es geht um Dinge, die mitten im Nirgendwo stattfinden. Es geht um scheinbare Tricks und den Tod und etwas Unheimliches und wir denken, dass unsere Songs, unsere Musik in derselben emotionalen Landschaft leben, von welcher sie erzählen, aber auch in einer anderen, eher metaphysischen Landschaft existieren"

Videos:
"Far From Any Road"
"Gold"
"Lie Down"
"Lake Geneva"

Aktuelles Album: "Unseen"
Label: Loose Music

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



  +++ Juni 2018 +++

Sa 02.06. MARS RED SKY (F)     „Go East“ Tour 2018

www.marsredsky.net

Mars Red Skys groovende Heaviness ist ansteckend, das Power-Trio aus Bordeaux verziert seinen nachhaltig prägnanten Psych- bis Stoner-Rock mit jeder Menge 70er-Vibes. Was scheinbar träge beginnt, zwischendurch auch mal in fast schon mystisch anmutende Klangsphären abhebt, wächst sich nach und nach zu einer wummernden, unaufhaltsamen Krachorgie aus und verschafft dem geneigten Zuhörer eine gewaltige Ganzkörpererfahrung. Referenz-Acts wie Electric Wizard, Acid King, Black Sabbath, auch Kyuss, oder das Samsara Blues Experiment, lassen ordentlich grüßen. „Musik, die einem Haare auf den Füßen wachsen lässt!“, schreibt das englische Classic Rock Magazine.

Videos:
„Strong Reflection“
„The Light Beyond“
„Mindreader“

Aktuelles Album: „Apex III“ (Praise For The Burning Soul)
Label: Listenable Records

Support:
RUFF MAJIK
(ZA)
www.ruffmajik.bandcamp.com

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Mo 04.06. KARMA TO BURN (USA)    

www.k2burn.net

Seit ihrem hochgelobten, selbstbetitelten 1997er Debütalbum spiegelt sich in den Riff-getriebenen, heavy groovenden Instrumentalsongs von Karma To Burn nahezu die gesamte Ausdehnung der internationalen Rockhistorie wider. Einen Song ohne Gesang zu komponieren erfordert besondere Konzentration auf den kontinuierlichen Fluss des Arrangements, denn bei Karma To Burn gibt es nun einmal keinen Sänger, der vermeintlich schwache Passagen kaschieren könnte. Dementsprechend wirken ihre Stücke wie Achterbahnen, in denen es rauf und runter geht und die Spannung permanent erhalten bleibt. „Vor über 20 Jahren hat man mir erzählt, dass eine reine Instrumentalband langfristig niemals funktionieren wird“, so Gitarrist William Mecum. „Aber Karma To Burn sind wie ein Boxer, mit großem Herz, unglaublichem Stehvermögen und der Fähigkeit, immer wieder aufzustehen.“

Videos:
"62"
"20"
"Eight"

Aktuelles Album: „Mountain Czar“
Label: Rodeostar Records

Support:
DUNE PILOT
(D)
www.dunepilot.com

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Di 05.06. MOOSE BLOOD (UK)    

Präsentiert von: Ox-Fanzine,livegigs.de, FUZE, Allschools und Stageload.de

www.mooseblooduk.com

"I Don’t Think I Can Do This Anymore" benennen Moose Blood ihr neuestes Werk. Doch bereits nach den ersten Sekunden sollte jedem geneigten Hörer klar sein, dass sich dieser Titel unmöglich auf das Musikmachen an sich beziehen kann. Frontmann Eddy Brewerton und seine Jungs haben elf Songs geschrieben, die selbstbewusst aufzeigen, dass Emo gekommen ist, um zu bleiben. Und die jedem Fan der Get Up Kids das Herz erwärmen werden. Wer es zum Beispiel schafft, die knapp vier Minuten von "Talk In Your Sleep" durchzustehen, ohne mit geballter Faust mitsingen zu wollen, der fühlt wahrscheinlich auch sonst nicht mehr allzu viel. Am besten funktionieren Moose Blood allerdings immer noch live auf der Bühne eines guten Clubs. Ein Glück, dass man sie genau dort im Sommer erleben kann.

Videos:
"Talk In Your Sleep"
"Gum"
"Honey"

Aktuelles Album: "I Don´t Think I Can Do This Anymore"
Label: Hopeless Records

Support:
ACRES
(UK)
www.facebook.com/acresband

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Mi 06.06. WIEGEDOOD (B)    

www.facebook.com/wiegedood

Das im belgischen Gent ansässige Künstlerkollektiv Church Of Ra steht wie kein Zweites für unkonventionell-kreatives Experimentieren mit den verschiedensten Spielarten des Black-, Drone- und Post Metal. Herzstück der illustren Band- und Musikergemeinschaft sind natürlich AMENRA, jedoch zählen zur Church Of Ra auch noch weitere hochinteressante Kollaborationen. Wie zum Beispiel das seit 2014 bestehende Projekt von Levy Seynaeve (AMENRA, HESSIAN, EX-BLACK HAVEN), Gilles Demolder (OATHBREAER) und Wim Coppers (RISE & FALL), firmierend unter dem Namen WIEGEDOOD. Auch wenn man es ihrem infernalischem Sound nicht anhört, WIEGEDOOD sind nur zu dritt. Nichtsdestotrotz ballert uns ihr rauer und aggressiver Sound gehörig um die Ohren, bis hin zur maximalen Raserei, der finalen Auflösung soeben noch erkennbarer Melodien im rauschhaften Lärm.

Videos:
"Ontzieling"

Aktuelles Album: "De Doden Hebben Het Goed II"
Label: Consouling Sounds

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Do 07.06. WHITEHORSE (CAN)     ! im Ostpol !

www.whitehorsemusic.ca

Luke Doucet und Melissa McClelland aka Whitehorse setzen mit ihrem mittlerweile vierten Studioalbum ein dickes Ausrufezeichen in die Musiklandshaft ihrer kanadischen Heimat. Nicht von ungefähr wurde "Panther in the Dollhouse" denn auch für den JUNO Award, quasi der kanadische Grammy, in der Kategorie "Alternative Album des Jahres" 2018 nominiert. Die Songs des Duos aus Hamilton erinnern mitunter an die großen Rockhits der 70er und 80er und bestechen wie jene vor allem durch ihre catchy Gesangsharmonien. "Ein Superduo, dessen Musik die sumpfige Schwelerei des Bible Belts, die Moll-Melancholie von Film Noir Soundtracks und den rohen Stampf des Rock & Roll verwirbelt." Rolling Stone

Videos:
"Sweet Disaster"
"Devil's Got a Gun"
"Baby What's Wrong?"
"Tame as the Wild One" - Live at the 2016 JUNO Awards

Aktuelles Album: "Panther in the Dollhouse"
Label: Six Shooter Records

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Di 12.06. KALEIDOBOLT (FIN)     ! Special Show im Ostpol !

Tickets kosten 5 Euro und sind ausschließlich an der Abendkasse erhältlich.

https://de-de.facebook.com/kaleidobolt

Eine Live-Show von Kaleidobolt wird dich mit einem Grinsen im Gesicht zurücklassen, nach Luft ringend und möglicherweise auch taub. Ihr 70er Retro-Sound ist ein schwindelerregender Strudel aus progressiven Songstrukturen, pulverisierenden Riffs und losen psychedelischen Soundscapes. Im Hochgeschwindigkeitstempo und mit absoluter Hingabe fegt das Trio aus Helsinki alles weg, was ihm in den Weg kommt.

Videos:
„Rocket To The Moon“ live
„Momentum“

Aktuelles Album: „The Zenith Cracks“
Label: Pink Tank Records

Support:
TÚ ACÁ NO
(D)
https://de-de.facebook.com/tuacano

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr



Di 19.06. LOMA (USA)    

www.lomatheband.com

Jonathan Meiburg ist ein guter alter Bekannter im Beatpol. Mehrmals schon gastierte er mit Shearwater und Okkervil River bei uns, beide Bands umgibt noch immer eine gewisse Aura der Außergewöhnlichkeit. Nun also Loma. Meiburgs dortige Bandkollegen Emily Cross und Dan Duszynski, bislang auch als das Duo Cross Record bekannt, waren zu Beginn der Aufnahmen zum selbsbetitelten Debütalbum noch verheiratet, am Ende trennten sie sich. Vielleicht liegt es also auch daran, wenn nun eine gewisse Schwermut über Lomas vielschichtigen, hochkomplexen, von Americana, Folk und experimentellem Pop beeinflussten Klangkonstrukten liegt. Nahezu jede Melodie vermag zu schweben, scheinbar eingeschlossen in einer sanft elektrisierenden Atmosphäre. Ohne Zweifel, dieses Debüt ist ein mehr als nur bemerkenswerter Hybride, welcher die tatsächlichen, offenbar großartigen Möglichkeiten dieser musikalischen Ménage-à-trois bereits klar erkennen lässt.

Videos:
"Black Willow"
"Relay Runner"

Aktuelles Album: "Loma"
Label: Sub Pop Records

Support:
ADAM TORRES
(USA)
www.adamtorres.tv

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Di 26.06. LOW (USA)    

Präsentiert von: Rolling Stone und ByteFM

www.chairkickers.com

„In unseren 25 Jahren, in denen ich Songs geschrieben habe, habe ich gelernt, dass der kreative Prozess divergent oder sogar transzendent ist, eher dem, was gerade passiert, folgt. Es ist schwer zuzugeben, dass man von dem, was um uns ist, so beeinflusst ist. Kommt nicht alles aus etwas Magischem und Weitem? Nein, es kommt von hier. Es geschieht jetzt. Ich werde dir nicht erzählen, worum es in unserer Musik geht, weil ich viel zu viel Respekt vor jenem Moment habe, in dem du es selbst erfährst. „ Das Ehepaar Alan Sparhawk und Mimi Parker, sowie der Bassist Steve Garrington befinden sich noch immer auf einer langen Reise durch minimalistische Klanglandschaften. Ihre von sakral anmutenden Harmonien, zweistimmigem Gesang und berückender Schlichtheit geprägten Songs interpretieren sie langsam bis sehr langsam. Genau darum gelten LOW aus Duluth, Minnesota als Vorreiter des Subgenres Slowcore, auch wenn sie selbst diese Bezeichnung stets ablehnten. Im Juni kommen LOW für einige wenige Shows nach Deutschland. Und Dresden ist (endlich wieder!) dabei. Nicht verpassen!

Videos:
„In the Drugs“
„Lullaby“
„Ones and Sixes“ (Full Album)

Aktuelles Album: „Ones and Sixes“, „Some Hearts“ (at Christmas Time)
Label: Sub Pop Records

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



  +++ Juli 2018 +++

Di 17.07. CLAP YOUR HANDS SAY YEAH (CAN)    „The Tourist“ Tour 2018

www.cyhsy.com

„Mit seinem fünften Album lässt Alec Ounsworth als Ein-Mann-Band sowohl die halbgaren Synthie-Experimente des Vorgängers als auch die brillante Rumpelei der frühen Tage hinter sich und kredenzt uns ausgeruhten Indie-Pop. Das im Musikjournalimus sehr inflationär gebrauchte Präfix „indie“ leitet sich ja bekanntlich von „independent“, also „unabhängig“ ab. Als Genrebegriff mag es ebenso schwammig wie überholt sein, doch natürlich gibt es weiterhin Ausnahmen. Alec Ounsworth etwa, der uns mit seiner Band Clap Your Hands Say Yeah mittels eines selbstfinanzierten, in Eigenregie produzierten und schlichtweg großartigen Debütalbums aus dem Stand eine Sternstunde der Indie-Nullerjahre bescherte. Mittlerweile umgeht der Mann aus Philadelphia nicht nur wieder die klassischen Vertriebswege der Musikindustrie, indem er via Eigenlabel veröffentlicht, nein, er entkernte seine Band, einst ein Quartett, über die Jahre sogar so weit, dass sie seit 2014 quasi nur noch aus ihm selbst besteht. Musikalisch schlug sich das auf „Only Run“ zuletzt in einem mauen bis überladenen Synthie-Art-Pop-Album nieder, nun meldet Ounsworth sich mit einem abermaligen Richtungswechsel zurück. Statt den Synthesizer stellt er nun vermehrt die akustische Gitarre in den Vordergrund des Geschehens, was definitiv eine gute Entscheidung war. Wunderbar entschlackt, griffig und leichtfüßig geht sich The Tourist“ an, und auch als Songwriter zeigt sich Ounsworth hier derart ausgeruht und bei sich, dass er sogar sein unvermeidliches Quäken und Zetern etwas herunterfährt. Kurzum: beste CYHSY-Platte seit „Some Loud Thunder“. Mindestens.“ Musikexpress

Videos:
„Over and Over Again“
„The Skin Of My Yellow Country Teeth“
"Down"
"As Always"

Aktuelles Album: „The Tourist“
Label: Octave

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Mi 23.07. MARTHA (UK)     ! Special Show im Ostpol !

Tickets kosten 5 Euro und sind ausschließlich an der Abendkasse erhältlich.

www.facebook.com/marthadiy

Benannt nach der letzten, 1914 gestorbenen Wandertaube und somit angetrieben von der furchteinflößenden Bedrohung der Auslöschung. Das sind Martha aus Pity Me (kein Scherz) im Nordosten Englands. Martha nutzen den Charme ihrer Heimatstadt und konvertieren ihn als Teil Ihres ganzen Seins. Zuckersüße Pop-Melodien, die sich sofort im Gehörgang verfangen und durch den unverwechselbaren North-Eastern-Akzent noch umso mehr ins Publikum übertragen. In ihren Songs zeigen Martha Sorgen und Ungewissheiten auf, ohne dabei je die Kreativität aus den Augen zu verlieren. Der Drang, Politik, Punk und Pop mit einem eingängigen Refrain zu verbinden ist dabei stärker als je zuvor! Hinter dem puren Pop lauert allerdings auch die Dunkelheit und auch die Martha-Mitglieder Daniel, Nathan, Naomi und JC kämpfen mit Ungewissheit, Angst und Einsamkeit, schaffen es jedoch, dies in sprudelnden Wellen ungebändigter Freude auszuschwitzen!

Videos:
„Ice Cream and Sunscreen“
„Goldman's Detective Agency“
„Present, Tense“
„1967, I Miss You, I'm Lonely“

Aktuelles Album: „Blisters in the Pit of my Heart“
Label: Dirtnap Records

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr



Mi 27.07. COMBICHRIST (NO/USA)     "Everybody Still Hates You" Tour

www.combichrist.com

Excess is Success! Vom wilden Industrial-Techno-Body-Music-Hybriden der Anfangstage bis zum totalen Crossover aus Electro-Industrial und Metalcore – Combichrist, dieser böse, musikalische Aggro-Bastard, waren schon immer Inferno pur. Dunkle Synthesizer-Flächen zu stampfenden stampfenden Electro-Beats entladen sich in einem Donnerhall aus sägenden Gitarrenriffs und ritualistischen Trommelgewittern, über denen Andy LaPlegua wettert, als wäre er der Verkünder des jüngsten Gerichts.

Videos:
"Skullcrusher"
"Sent To Destroy"
"Get Your Body Beat"

Aktuelles Album: tba
Label: Out Of Line

Special Guests:
WEDNESDAY 13
(USA)
www.officialwednesday13.com
NIGHT CLUB (USA)
www.nightclubband.com

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de

Eine Veranstaltung der Bernd Aust Kulturmanagement GmbH www.aust-konzerte.com



  +++ August 2018 +++

  +++ September 2018 +++

Sa 29.09. GARDA w/ Ensemble Tanderas (D)    

Präsentiert von: Intro und Bedroomdisco

www.gardamusic.com

Der Weg zu Gardas nunmehr dritten Album war steinig und lang. Vier Jahre, die sich wie eine Ewigkeit anfühlen können. Vier Jahre, die sich letztendlich gelohnt haben. Entstanden ist ein dichtes, opulentes Album, welches zwischen fragilen Folkmomenten, orchestralen Streicher- und Bläsersätzen, sowie rohen, abstrakten Passagen pendelt. Ein Album, was die von der Kritik oft erwähnte Internationalität im Klang der Band sowie auch die Energie der Liveshows noch ein Stück weiterführt. Auf ein einzelnes Genre lässt sich die Musik von Garda schon lange schon nicht mehr ein. Folk, Americana, dicht gewobene, detailversessene Popsongs voll überraschender Wendungen und – wohl die Paradedisziplin der Band – epische Balladen, die sich genüsslich langsam einen Strom aus verzerrten Gitarren und Noise hinuntertreiben lassen. Gemeinsam mit dem Streichquartett Tanderas werden Garda bei nur drei exklusiven Release-Konzerten in Hamburg, Berlin und Dresden ihr neues Album live vorstellen.

Videos:
„Oh Euphoria My Dear“ live
„Upper/Lower Water Course“

Aktuelles Album: tba
Label: K&F Records / Hometown Caravan

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



  +++ Oktober 2018 +++

  +++ November 2018 +++

Sa 10.11. SWISS & DIE ANDERN (D)    ! Hochverlegt in die Reithalle !

Aufgrund der großen Nachfrage wird die Show in die Reithalle verlegt.

Bereits im Vorverkauf erworbene Tickets behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit.

Eine Veranstaltung der Bernd Aust Kulturmanagement GmbH www.aust-konzerte.com


Sa 24.11. AUGUST BURNS RED (USA)    

Präsentiert von: Metal Hammer

www.augustburnsred.com

In den letzten Jahren tauchten zahlreiche Bands auf, welche die Idee von harter Musik weiterentwickeln. August Burns Red haben sich die Variabilität in Tempo, Lautstärke und Komplexität von ihren Vorbildern abgeschaut und virtuos umgesetzt. Zum einen gelingt es ihnen, den Intellekt des Metalcore mit einem intensiven Gefühl purer Leidenschaft zu verbinden. Zum anderen sorgt ihre Verankerung im christlichen Glauben für Aufrichtigkeit und Authentizität. Hier stehen fünf junge Männer auf der Bühne, die auch wirklich meinen, was sie singen und spielen. Stets getrieben von einem grundlegenden Bedürfnis nach Weiterentwicklung loten August Burns Red immer wieder neue Grenzen innerhalb ihres Genres aus. So auch auf ihrem aktuellen Album "Phantom Anthem", ohne Zweifel das bislang technisch und emotional anspruchsvollste Werk der Band aus Lancaster, Pennsylvania. Thematisch geht es August Burns Red diesmal um die Wurzeln dessen, was Menschen fühlen und wo Handlungen und ethische Grundvorstellungen ihren Ursprung nehmen. "Es war so nicht geplant", sagt Gitarrist JB Brubaker, "aber letztlich sind auf dieser Platte einige Dinge geschehen, die uns tighter und heavier erscheinen lassen als je zuvor."

Videos:
"The Frost"
"Invisible Enemy"

Aktuelles Album: "Phantom Anthem"
Label: Fearless Records

Plus Special Guests

Einlass: 18.30 Uhr
Beginn: 19.30 Uhr

Tickets: www.eventim.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + +

Eine Veranstaltung der Bernd Aust Kulturmanagement GmbH www.aust-konzerte.com






beatpol home
programme
location & contact
hall of fame
tickets
jobs
impressum