home
programme
location & contact
hall of fame
tickets
jobs
impressum

beatpol beatpol beatpol

September-Flyer (pdf)      Spezial

  +++ September 2018 +++

So 23.09. PRINCESS CHELSEA (NZ)    

www.princesschelsea.co.nz

Gerade mal 26 Jahre alt ist Chelsea Nikkel, doch ihre künstlerische Vita liest sich schon jetzt recht beeindruckend. Bereits in ihrer Kindheit studierte sie klassisches Klavier, entdeckte früh ihre Liebe zur Komposition und erlernte zudem, so ganz "nebenbei", auch noch Schlagzeug, Gitarre und Klarinette. Logisch, dass schon bald die Gründung ihrer ersten Band ins Haus stand. Bei Teen Wolf fütterte Nikkel deren ungebremsten Garagenpunk mit ihren crazy Keyboard-Lines. Später stieg sie als Livemitglied bei The Brunettes ein und interpretiert noch heute mit Disciples of Macca, einer Paul McCartney-Tribute-Truppe, Stücke der Wings und den Beatles in teilweise futuristisch anmutenden Neufassungen. Damit nicht genug, engagierten The Cosbys sie als zeitweiliges Mitglied. Als Princess Chelsea bevorzugt sie einen eher spacigen Sound, zu eingängigen Melodien und ihrer elfengleichen, gleichzeitig jedoch auch spröden, Gesangsstimme. Traumverlorener, skurril entrückter Sadcore/Ambientpop, welcher offensichtlich voll den Nerv der geneigten Zuhörerschaft trifft, denn mit mehr als 41 Millionen Klicks aktuell landete Princess Chelseas Song "The Cigarette Duet" völlig überraschend einen Mega-Youtube-Hit.

Videos:
"The Cigarette Duet"
"I Love My Boyfriend"
"Yulia"

Aktuelles Album: "The Loneliest Girl"
Label: Lil’ Chief Records

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Do 27.09. TEQUILA AND THE SUNRISE GANG (D)     ! Im Ostpol ! „Of Pals And Hearts“ Tour 2018

www.tatsg.de

Viel hilft viel. Wer das nicht glaubt, war noch nie bei einem Konzert von Tequila & the Sunrise Gang. Die acht-köpfige Combo aus Kiel pustet ihr Publikum mit einem Mix aus Reggae, Rock und Ska aus den Socken. Das nutzten auch schon Bands wie die Mad Caddies, Less than Jake und die Beatsteaks, die sich das Live-Monster aus dem Norden ins Vorprogramm holten. Mit Gitarren, Drums, Bass, Orgel, Posaunen, Saxophon und Trompeten überrollen Tequila & the Sunrise Gang ihr Publikum wie ein multiinstrumentaler Sound-Wirbelsturm. Ebenso vielfältig wie die Musik sind die Texte: Sie handeln von Partys und Jugend-Erinnerungen, aber auch von der Verschmutzung der Meere und sozialer Ungerechtigkeit. Neben ernsten Themen wie Trauer, Flüchtlingspolitik und Umweltverschmutzung ist das aktuelle Album „Of Pals and Hearts“ vor allem eine Ode an die Freundschaft. „Egal, wie bekloppt die Welt ist, mit Freunden bietest du dem schlimmsten Sturm die Stirn, reißt das Ruder herum“, so die Band. Nach einer gemeinsamen Jugend am Strand von „Kieilfornia“ ein mehr als passendes Thema um 16 Jahre Bandgeschichte zu feiern.

Videos:
„Campfire Light“
„Moon Of Kansas City“

Aktuelles Album: „Of Pals and Hearts“
Label: Uncle M

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Fr 28.09. FRIEDEMANN (D)    „Ich leg´ mein Wort in euer Ohr“

www.friedemann-ruegen.de

Will man dem Rügener Musiker FRIEDEMANN Pathetisches zu seinem Schaffen in den Mund legen, etwas, mit dem er euphorisch sein neues, drittes Album „Ich leg´ mein Wort in euer Ohr“ anpreisen kann, gibt es eine Klatsche: „Ich habe da keinen Plan. Songs waren fertig, wurden aufgenommen – Platte kommt raus“ kommt bodenständig als Antwort auf die Frage, warum die Zeit einfach wieder reif war für ein neues FRIEDEMANN-Album. „Ich finde mich nicht wichtig und was ich sage, hat keine Allgemeingültigkeit. Aber ich mache gerne Musik und habe eine Einstellung zu den Dingen und zur Welt, die ich auf meinen Platten teile. Vielleicht kann ich jemanden davon überzeugen, mehr über sich und seine oder ihre Stellung und Verantwortung in unserer Gesellschaft nachzudenken.“ Wenn FRIEDEMANN textet und singt, dann geht es tatsächlich um Hoffnung und auch um Bewegung. Vor allem darum, selbst etwas anzupacken. FRIEDEMANN kann das in laut, mit seiner Band COR, oder leise, eindringlich und fokussiert als Solokünstler.

Videos:
Entstehung von "Ich leg mein Wort in euer Ohr“
„Gejammer“

Aktuelles Album: „Ich leg´ mein Wort in euer Ohr“
Label: Exile On Mainstream

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Sa 29.09. GARDA w/ Ensemble Tanderas (D)    

Präsentiert von: Intro und Bedroomdisco

www.gardamusic.com

Der Weg zu Gardas nunmehr dritten Album war steinig und lang. Vier Jahre, die sich wie eine Ewigkeit anfühlen können. Vier Jahre, die sich letztendlich gelohnt haben. Entstanden ist ein dichtes, opulentes Album, welches zwischen fragilen Folkmomenten, orchestralen Streicher- und Bläsersätzen, sowie rohen, abstrakten Passagen pendelt. Ein Album, was die von der Kritik oft erwähnte Internationalität im Klang der Band sowie auch die Energie der Liveshows noch ein Stück weiterführt. Auf ein einzelnes Genre lässt sich die Musik von Garda schon lange schon nicht mehr ein. Folk, Americana, dicht gewobene, detailversessene Popsongs voll überraschender Wendungen und – wohl die Paradedisziplin der Band – epische Balladen, die sich genüsslich langsam einen Strom aus verzerrten Gitarren und Noise hinuntertreiben lassen. Gemeinsam mit dem Streichquartett Tanderas werden Garda bei nur drei exklusiven Release-Konzerten in Hamburg, Berlin und Dresden ihr neues Album live vorstellen.

Videos:
„Oh Euphoria My Dear“ live
„Upper/Lower Water Course“

Aktuelles Album: tba
Label: K&F Records / Hometown Caravan

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



So 30.09. GOD IS AN ASTRONAUT (IRL)     “Epitaph European” Tour 2018 pt. 2

www.godisanastronaut.com

Seit nunmehr 16 Jahren besticht das irische Trio God Is An Astronaut mit hochintensivem Instrumental-Rock und gehört ganz zweifellos zu den großen Überlebenden der Postrock-Ära. Ätherische, emotional aufwühlende Klanglandschaften, Ehrfurcht inspirierende Dynamik, durchdringende Melodien, sowie eine schier atemberaubende Klangqualität unterstreichen die Ausnahmestellung der Band um die beiden Kinsella-Brüder Niels und Torsten. Und auch auf God Is An Astronauts aktuellem Album „Epitaph“ geht es wieder mal um klanggewordene Sehnsucht und Melancholie, um Verlust und Schmerz, untermalt von dezenten Klaviermotiven und schimmernden Gitarrenschichtungen, sich schlussendlich entladend in befreiend-wuchtigen Eruptionen.

Videos:
„Epitaph“
„Forever Lost“
„Echoes“

Aktuelles Album: „Epitaph“
Label: Napalm Records

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



  +++ Oktober 2018 +++

Mo 01.10. THE BRIAN JONESTOWN MASSACRE (USA)    

Präsentiert von: Byte FM, Nerdcore und Neolyd

www.thebrianjonestownmassacre.com

In den letzten vier Jahren veröffentlichte Anton Newcombe drei hochgelobte THE BRIAN JONESTOWN MASSACRE-Alben, eine EP, sowie einen kompletten Soundtrack und ein Kollabo-Album mit Tess Parks. Für 2018 sind gleich zwei LPs geplant: die erste erscheint am 1. Juni, trägt den Titel "Something Else" und wird als weiße 180g Vinyl in die Shops dieser Welt gebracht. Aufgenommen und produziert wurden die neun Songs in Anton Newcombes Cobra Studio in Berlin. Der Stil von "Something Else" ist im Vergleich zu den letzten Platten weniger experimentell und greift stattdessen auf den traditionellen Sound der Band zurück. Parallel dazu gibt es die obligatorischen Live-Shows der Psychedelic-Rocker, man darf gespannt sein. Die zweite, selbstbetitelte Platte erscheint dann voraussichtlich im September diesen Jahres.

Videos:
"According To Newcombe"
"Nevertheless"
"Straight Up And Down"
"Anemone"

Aktuelles Album: "Something Else"
Label: A Recordings

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: www.x-why-z.eu



Di 02.10. WILLIAM FITZSIMMONS (USA) + JOSHUA RADIN (USA)    

www.williamfitzsimmons.com
www.joshuaradin.com

William Fitzsimmons und Joshua Radin sind schon seit langer Zeit ziemlich gute Freunde. Da lag es doch nahe, dass die beiden endlich einmal gemeinsam auf die Bühne gehen. Tatsächlich hatten sie auf ihrer Reise durch die USA im März so viel Spaß zusammen, dass sie sofort beschlossen: Das machen wir ab jetzt öfters, und gleich im Herbst fliegen wir über den Atlantik und beehren unsere gemeinsamen europäischen Fans mit unserer Anwesenheit. Nachdem Fitzsimmons seine eigene Tour im vergangenen November aus persönlichen Gründen absagen musste, ist es nun gleich doppelt erfreulich, dass er jetzt zusammen mit Radin auf Deutschland-Tour kommt. Radin, der Erfinder des Whisper-Rock, und Fitzsimmons, der ausgebildete Psychotherapeut, haben musikalisch viel gemeinsam und liegen doch so weit auseinander, dass ein spannender Abend garantiert ist. Beiden liegt der amerikanische Folk im Blut, und Vorbilder wie Bob Dylan nennen beide. Und doch scheint Fitzsimmons immer der ursprünglichere Musiker zu sein, mit den grundlegenderen Melodien, während Radin mehr das Poppige in den Vordergrund stellt. Tatsächlich aber sind beide grandiose Storyteller, die aus der Tiefe ihrer Erfahrung fantastische Platten gemacht haben. Der Familienmensch Fitzsimmons hat zuletzt mit den zwei „Pittsburgh“-EPs seiner Stadt und seiner Großmutter ein Denkmal gesetzt und setzt beim Songwriting ganz auf seine persönliche Geschichte. Der Philanthrop Radin greift in seiner Thematik weiter aus und geht auch in punkto Instrumentierung und Arrangement ganz andere Wege. Was sie beide auszeichnet sind ihre längeren Ansagen, ein ganz ähnlicher Humor und ihre Vorliebe für sehr eigen gestaltete Cover-Versionen. Auf jeden Fall warten auf Liebhaber zurückhaltender und tiefgründiger Songs überragende Abende, wenn im Oktober William Fitzsimmons und Joshua Radin gemeinsam auf unsere Bühne treten.

Videos William Fitzsimmons:
"Second Hand Smoke"
"Beautiful Girl"
"It's Not True"

Videos Joshua Radin:
"I'd Rather Be With You"
"Closer"
"Brand New Day"

Aktuelle Alben: „Pittsburgh“ / „The Fall“
Label: Groenland Records / Glass Bead Music Inc

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Mi 03.10. LA LUZ (USA)     ! Special Show im Beatpol !

Tickets kosten 5 Euro und sind ausschließlich an der Abendkasse erhältlich.

www.luzer.online

Los Angeles wird oft als DIE Traumfabrik beschrieben, sowohl als Mekka von Träumern, die ihre langgehegten Sehnsüchte verfolgen als auch als Topographie der Gegensätze. Zauberhafte orange Sonnenuntergänge, die vom Smog eingerahmt werden, hippieske Spiritisten, die auf geizige Narzisten treffen, Alleen aus pittoresken Palmen, die mit den bunten Werbetafeln um die Aufmerksamkeit der Pendler buhlen. Vor diesem Hintergrund haben La Luz ihr drittes Studioalbum „Floating Features“ fertiggestellt. Die All-Girl Band betrachtet sowohl physische als auch psychologische Landschaften und trifft dabei immer wieder auf das Konzept der Träume, besser: Albträume. Riesenhafte Zikaden, eine grauenvolle Kreatur, der Sonnenkönig, Aliens, der einsame Dösende, sowie Shana, die Königin von allen, beherrschen die Szenerie. Honigsüße Melodien kollidieren mit verzerrten Surf-Gitarren, tanzbare Rhythmen und leichtgängige, teils gehauchte Gesangspassagen konterkarieren jegliche aufkommende Tragik und Schwere.

Videos:
"Me in the Day"
"Brainwash"
"Cicada"
"The Creature"

Aktuelles Album: "Floating Features"
Label: Hardly Art

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr



Mi 03.10. SCHMIEDS PULS (A)     ! Im Ostpol !

www.schmiedspuls.com

„Wer vermeint, er/sie hätte den in seiner/ihrer Lebenserfahrung für SongwriterInnen mit akustischen Gitarren vorgesehenen Platz eh schon gefüllt, macht einen furchtbaren Fehler: Erst noch Mira Lu Kovacs alias SCHMIEDS PULS gehört haben, dann möglicherweise sterben. Was diese Frau aus ihren beiden Instrumenten, sowohl aus ihrer virtuos wandelbaren Stimme als auch aus ihrer mit klassischer Fingertechnik gezupften akustischen Gitarre herauszuholen versteht, ist auf die ruhigste vorstellbare Weise spektakulär.“ Robert Rotifer, Radio FM4 Virtuosität und Zauber an Instrument und Stimme der Wiener Songschreiberin nebst Trio, konterkariert von mitunter bis zum Anschlag ausgereizter Direktheit in den Erzählungen. Der Mut mit einer gewissen Schrägheit den vorhandenen Pop-Appeal in die Zukunft zu ziehen, gekoppelt mit selbstbewusstem Auftreten und Botschaft. SCHMIEDS PULS haben sich seit dem Debüt „Play Dead“ 2013 ein üppiges Häuschen mit Garten im Gedächtnis der tatsächlich musikinteressierten Öffentlichkeit eingerichtet. So weit abseits der ausgetretenen Plastikpop-Pfade mag es auf den ersten Blick zwar weniger komfortabel sein, doch wird gerade das höchst dankbar von einem sich nach dem Besonderem sehnenden Publikum aufgenommen. Mit „Run“ schlagen SCHMIEDS PULS ein neues Kapitel auf. Es geht um den Moment, in dem klar wird, dass man die meiste Zeit eigentlich neben sich steht, nur ein Abbild seines Selbst ist, irgendwo zwischen Beobachten und Erleben, zweigeteilt: “Who’s my body, who’s talkin? Another stranger occupies me..”

Videos:
"F*** You"
„You Can Go Now“

Aktuelles Album: „Run“
Label: Play Dead Records

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Do 04.10. ELÄKELÄISET (FIN)     „Humppainfarkt“ Tour 2018

Präsentiert von: OX-Fanzine

www.humppa.com

Eläkeläiset sind in ihrer Heimat eine Institution, Kult, echte Stars, deren Platten regel-mäßig charten, auch eine DVD mit Gold Status wurde schon eingeheimst. Die bumsfidele Truppe aus Joensuu spielt nun schon seit Jahren den Humppa, eine Art finnische Polka. Mal schneller, mal langsamer, immer eingeleitet von einem knappen, knallharten Schlagzeug-Intro. Musik, die sich sehr gut zum Polonaise- oder Schiebertanzen eignet. Finnen sind mitunter etwas, nun ja, speziell, und so behaupten auch Eläkeläiset recht keck, dass alle Rock-, Pop- oder sonstigen Klassiker als Humppa-Versionen gespielt werden können und dann eigentlich erst so richtig gut klingen. Natürlich teilen diese Ansicht nicht alle Plattenfirmen, Verlage und Urheber. Es kam deswegen schon zu heftigen Meinungsverschiedenheiten, was beweist, dass es auch in der Musikbranche Leute gibt, deren Humor gen Null tendiert. Vorgetragen werden diese Coverversionen selbstverständlich in finnischer Sprache. Das hat den Vorteil, dass das beliebte Spiel bei den Live-Shows „Wie heißt denn jetzt dieser verdammte Song im Original?“ noch etwas komplizierter wird, als ohnehin schon. Jede Humppa Coverversion bekommt einen finnischen Titel, in dem das Wort Humppa auftaucht. Auch in den Textzeilen wimmelt es nur so von Humppas. Na dann: Humppa! Humppa!

Videos:
„Humppaa Veressä“

Aktuelles Album: „Humppa of Finnland“
Label: Nordic Notes

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: www.eventim.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + +

Eine Veranstaltung der Bernd Aust Kulturmanagement GmbH www.aust-konzerte.com



Sa 06.10. MEGAHERZ (D)    

Kompromisslos und emotional wie nie zuvor! MEGAHERZ halten seit 25 Jahren ihr unbändig loderndes Feuer auf Anschlag. Mit "Komet" tauchen die fünf Freunde tiefer in sich ein als je zuvor. Massive Neue Deutsche Härte-Riffs und farbenprächtige Synthie-Melodien stürzen sich in einen Strudel aus Schmerz, Verlust und der Unfassbarkeit gesellschaftlichen Wegschauens. Weniger Fantasy, mehr Fragestellungen: "Wer macht den Unterschied?", heißt es so bildgewaltig in "Heldengrab". Die Suche nach Verantwortung in Zeiten, die zu oft grau sind. Zum ersten Mal zeigen sich MEGAHERZ politisch mit Liedern wie "Horrorclown" und "Nicht in meinem Namen". Zwischen all den schwarzen Sternen soll Mut gemacht werden. Damit man seinen Frieden finden kann. Auch wenn es quasi keine Zeit gibt, Vergangenem hinterher zu trauern. „Komet" handelt von Ehrlichkeit. Davon, Statements da abzugeben, wo sie wichtig sind. Aufbruch. Und Verantwortung. Sich selbst gegenüber und allen Nachkommenden. MEGAHERZ digging deeper into their inner world! More emotional than ever before!

Videos:
„Komet“
„Jagdzeit“

Aktuelles Album: „Komet“
Label: Napalm Records

Support:
HELDMASCHINE
(D)
www.heldmaschine.de

ANNA LUX (D)
www.annaluxmusic.com

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: www.eventim.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + +

Eine Veranstaltung der Bernd Aust Kulturmanagement GmbH www.aust-konzerte.com



Di 09.10. MONO (JAP)    

Präsentiert von: VISIONS und PrettyInNoise

www.monoofjapan.com

Seit 1999 prägen MONO mit ihren einzigartigen, orchestralen Arrangements, die sie in typischer Shoegaze-Manier mit einer gehörigen Portion Noise versehen, ein ganzes Genre. Das Prädikat „Rockmusik“ reicht bei Weitem nicht aus, um das musikalische Schaffen von MONO umfassend zu beschreiben. Monumentale Konzerte mit einem 23-köpfigen Orchester in New York, London und Melbourne bildeten nur EINEN Meilenstein in der Historie der Band. Aktuell stehen die Vorbereitungen für das in 2019 anstehende 20. Band-Jubiläum auf dem Plan. Quasi zum Auftakt wurde MONOs neuestes Werk, welches im September das Licht der Welt erblicken wird, gemeinsam mit keinem Geringeren als Steve Albini aufgenommen. Auf diesem Album wird dann erstmalig auch der bislang noch unbekannte, neue Schlagzeuger zu hören sein.

Videos:
"Requiem For Hell"
Live at Strawberry Festival 2015

Aktuelles Album: TBA
Label: TBA

Special Guests:
STORM OF LIGHT
(USA)
www.astormoflight.com

JO QUAIL (UK)
www.joquail.co.uk

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Di 09.10. POWERSOLO (DK)     ! Im Ostpol !„Bo-Peep“ Tour 2018

www.powersolo.dk

Es geht nicht verrückter, es geht nicht wilder und es geht kaum besser. PowerSolo gehören seit Jahren zum guten Ton der exzessiven Unterhaltung. Für 2018 sind die neuen Tanzschritte und Gesichtskunststücke bereits bestens trainiert und was soll man sagen: Sie sind noch gefährlicher und heißer als je zuvor! Zuerst als One-Man-Band, später im Duo - PowerSolo haben in den nun schon mehr als 20 Jahren ihrer Existenz den Psychedelic- und Garagen-Rock der 60er und 70er, Surf, Beat und Psychobilly genauestens studiert und quasi stets neu erfunden.

Videos:
„Tornado“
„Boom Babba Do Ba Dabba“
„Got No Fear“
„Frantic“

Aktuelles Album: „Bo-Peep“
Label: Crunchy Frog Records

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Mi 10.10. HOT SNAKES (USA)    

Präsentiert von: VISIONS, OX Fanzine und Livegigs.de

www.hotsnakes.com

Nach 14- Jahren Pause kehren Hot Snakes mit „Jericho Sirens" triumphal zurück. Und inmitten des Wahnsinns der politischen Dauer-Rhetorik, der Unkenrufe und der allgegenwärtigen Technologie-Manie nicht einen Moment zu früh. 2000 gegründet, stieg der Stern der Band recht steil, die Alben jener Zeit sind ein eindrucksvolles Zeugnis. 2005 jedoch gerieten Hot Snakes in eine Art Midlife-Punk-Krise, es kam zum Stillstand. Nun die Reunion mit zehn großartigen Songs, direkt, unverkrampft und rockig wie eh und je. Dabei bleiben Hot Snakes sich selbst und den Einflüssen ihrer einstigen Wegefährten und Referenz-Acts - wie z. Bsp. Wipers, Dead Moon, Rocket From The Crypt, Drive Like Jehu und Suicide – treu. Musik wie „…frische, warme Pisse, abgefüllt und als Gleitmittel verkauft“, so Mastermind John Reis. Oder, einen Tick seriöser: "Unsere Perspektiven sind ähnlich. Unser Geschmack ist ähnlich. Es ist meine Familie. Was gibt es da noch zu sagen?

Videos:
"Six Wave Hold-Down"
"Death Camp Fantasy"
"Braintrust"

Aktuelles Album: "Jericho Sirens"
Label: Sub Pop

Support:
(USA)
www.jopassed.com

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Fr 12.10. ALL THE LUCK IN THE WORLD (IRL)    „A Blind Arcade‹ Tour 2018“

Präsentiert von: Intro und Bedroomdisco

www.facebook.com/alltheluckintheworld

Die Geschichte der drei Freunde Neil Foot, Ben Connolly und Kelvin Barr aus den Städtchen Wicklow und Kildare im Osten Irlands reicht zurück bis in die gemeinsame Schulzeit, in der die drei ihre Liebe zum Geschichtenerzählen und Songschreiben entdeckten. 2011 gründeten sie ihre Band – und sind zu diesem Zeitpunkt gerade mal 19 Jahre alt. Ihre äußerst eigene Mischung aus Indie-DIY-Ästhetik, die Synthies, Strings, Bläsersektionen mit intimen Folk-Momenten zusammenbringt, findet sehr schnell internationale Beachtung. Die zu Hause in kompletter Eigenregie aufgenommene allererste Single „Never“ (vielen bekannt als Backgroundmusik für den Spot des Reiseportals Trivago) verkauft sich über iTunes weltweit und ebnete so den Weg für ihr 2014 auf Haldern Pop Recordings erschienenes selbstbetiteltes Debüt, das ihnen zahlreiche Festivals sowie drei Europatourneen als Headliner einbrachte. Heute leben alle drei Bandmitglieder in Berlin, wo auch ihr zweites Album „A Blind Arcade“ entstand.

Videos:
„Never“
„Golden October“
„Your Fires“
„Landmarks“

Aktuelles Album: „A Blind Arcade“
Label: All the Luck in the World

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Fr 19.10. GOGO PENGUIN (UK)    „A Humdrum Star“ Live

Präsentiert von: Kulturnews, ByteFM und Groove

www.gogopenguin.co.uk

Das in Manchester ansässige Trio GOGO PENGUIN, bestehend aus dem Pianisten Chris Illingworth, dem Bassisten Nick Blacka sowie dem Schlagzeuger Rob Turner, ist bekannt für seine hypnotischen Melodien, instinktive Basslinien und einen unverwechselbaren Rhythmus. GOGO PENGUINs Musik wird als Akustik-Electronica beschrieben, ist jedoch ebenso von Rock, Jazz, Minimalismus, Game Soundtracks und Glitchy-Electronica beeinflusst. Und genau diese Mischung lässt einen einzigartigen Sound entstehen, welcher Herz, Kopf und Füße trifft. Nicht von ungefähr wurde das 2014er Album v2.0 (Gondwana Records) neben Alben von Damon Albarn, Young Fathers und Jungle für den Mercury Preis in der Kategorie „Album des Jahres“ nominiert. 2015 unterschrieben OGO PENGUIN beim legendären Label Blue Note Records und veröffentlichten dort 2016 „Man Made Object“. Neben weltweiten Konzerten, parallel zu ihren Albumveröffentlichungen, haben sie zudem ihren selbstkomponierten Soundtrack zu Godfrey Rggio’s Kultfilm „Koyaanisqatsi“ u.a. in der Hamburger Elbphilharmonie aufgeführt. Mit ihrem aktuellem Werk „A Humdrum Star“ sind GOGO PENGUIN auf ausgiebiger Tour weltweit und haben innerhalb kürzester Zeit Venues wie die Kölner Philharmonie oder auch das Funkhaus Berlin komplett ausverkauft.

Videos:
„Hopopono“
„All Res“
Live from Old Granada Studios

Aktuelles Album: „A Humdrum Star“
Label: Blue Note Records/ Universal Music

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: www.eventim.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + +

Eine Veranstaltung der Bernd Aust Kulturmanagement GmbH www.aust-konzerte.com



Di 23.10. THE GARDEN (USA)     ! im Ostpol !

Präsentiert von: ByteFM und MusikBlog.de

www.thegardenvadavada.com

Die Zwillinge Wyatt und Fletcher Shears machen immer weiter mit ihrem Rock’n’Roll-Theater. Der Harlekin, der auf dem Cover des jüngsten Album „Mirror Might Steal Your Charm“ so selbstgewiss grinsend in den Spiegel seitenblickt, tauchte schon im Artwork rund um die letzten Veröffentlichungen auf. Jetzt steht diese zwiespältige Figur aus der Commedia dell’arte im Zentrum und passt wie Faust auf Auge. Die Musik von The Garden ist genauso wandlungsfähig und schlüpft in ebenso viele Rollen wie die Figur. Der Harlekin bewegt sich zwischen den Welten und wird auch gerne mit dem Teuflischen in Beziehung gesetzt, auf jeden Fall aber mit der Ambivalenz zwischen Gut und Böse und unterläuft damit alle gesellschaftliche Werte. Was könnte besser passen auf das vielseitige Punk-Projekt aus dem Orange County? The Garden nennen ihr Genre Vada Vada, was an Dada und Vaudeville erinnern soll und vermischen in ihrem anarchischen Sound Synthie-Bögen, treibende und enorm schnelle Schlagzeug-Rhythmen mit Bratzgitarren. Sie rappen und singen und schreien. The Garden sind Elektro-Punks und nehmen sich hin und wieder die Freiheit, das ganz leise auszuleben. An solchen Stellen klingen dann immer auch ihre experimentellen Seitenprojekte Puzzle und Enjoy durch. Viele Brüche, Tempowechsel innerhalb eines Tracks, komplette Wandlungen von Song zu Song, und doch ist alles so präzise wie konzentriert komponiert. Diese konzeptuelle Freiheit, die sich die Shears-Brüder im Studio als Produzenten nehmen, zeichnet auch ihre Live-Auftritte aus. Die Ausbrüche purer Energie kommen kraftvoll, laut, tricky, auf eine verdrehte Art philosophisch und trotz all der kindlichen Toberei doch immer auch ironisch zurückgenommen daher. The Garden sind die Trickster des Punk, nehmen nichts und doch alles ernst. Im Oktober kommen sie für nur zwei exklusive Shows nach Dresden und Düsseldorf. Nicht verpassen!

Videos:
"Call The Dogs Out"
"No Destination"
"Egg"
"All Smiles Over Here"
"What We Are"

Aktuelles Album: „Mirror Might Steal Your Charm“
Label: Epitaph Records

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Do 25.10. KADAVAR (D)    

Präsentiert von: Rock Hard, Guitar, Visions, Classic Rock und Metal.de

www.kadavar.com

Seit ihrem 2012er selbstbetitelten Debütalbum holen KADAVAR vor allem Liebhaber von riffgeladenem und psychedelisch angehauchtem Siebziger-Jahre-Hardrock a la Black Sabbath, Pentagram oder auch Hawkwind regelrecht ab. Nachdem die drei Wahlberliner bereits 2017 mit ihrem aktuellen Studioalbum "Rough Times" durch Länder wie Mexiko, Israel, Russland und vielen anderen mehr tourten, während des diesjährigen Festivalsommers unter anderem beim Hellfest, Graspop, Greenfield, Summer Breeze, Vainstream Rockfest sowie dem legendärem Rock Al Parque in Bogotá, Kolumbien Halt machten, kündigen KADAVAR nun für den kommenden Herbst eine weitere Europatournee an. Parallel dazu wird das brandneue Live-Album "Live in Copenhagen" veröffentlicht, welches im November 2017, während ihrer denkwürdigen Show im Kopenhagener Pumpehuset aufgenommen wurde.

Videos:
„You Found The Best In Me“
„Die Baby Die“
„Tribulation Nation“
„Doomsday Machine“
„The Old Man“

Aktuelles Album: „Rough Times“ / „Live in Copenhagen“
Label: Nuclear Blast

Special Guest:
MONOLORD
(S)
www.monolord.com

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Fr 26.10. KADEBOSTANY (CH)     ! ABGESAGT !

Aufgrund eines verschobenen Releases müssen Kadebostany leider einige der bereits geplanten Herbst-Termine wieder absagen. Bereits im Vorverkauf erworbene Tickets können an den entsprechenden Stellen zurückgegeben werden.



  +++ November 2018 +++

Sa 10.11. RUFFICTION (D) + CUNTHUNT777 (D)     „Adios Amigos“

Präsentiert von:

facebook.com/ruffictionproductions
facebook.com/triplesevenmafia

Ruffamilia, Cunthunt - Nasenbein, Splitterbruch.
Wenn diese beiden Namen zusammen auf einem Flyer stehen weiß man, dass kein Stein auf dem anderen bleibt.
Nach vier Jahren ohne gemeinsame Show werden sich die alten Herren nochmal auf die gute alte Zeit treffen um in Dresden abzureißen.
Es wird die wahrscheinlich letzte Gelegenheit sein, dieses Gipfeltreffen der Asozialen live mitzuerleben.
Denn eins ist ganz sicher.
Brutaler wird man nicht mehr abgehen können.
Unterstützt werden Ruffiction und Cunthunt von Tamas und Karmo Kaputto.
Halt deine Fresse Mann, ich muss wieder in den Pit!

Video Ruffiction + Cunthunt777:
„Adios Amigos“

Videos Ruffiction:
„Ayran & Döner“
"Ruff"

Special Guests:
TAMAS (D)
facebook.com/Tamasofficial
KARMO KAPUTTO (D)
facebook.com/KarmoKaputto

Einlass: 18.00 Uhr
Beginn: 19.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Sa 10.11. SWISS & DIE ANDERN (D)    ! Hochverlegt in die Reithalle !

Aufgrund der großen Nachfrage wird die Show in die Reithalle verlegt.

Bereits im Vorverkauf erworbene Tickets behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit.

Eine Veranstaltung der Bernd Aust Kulturmanagement GmbH www.aust-konzerte.com


Sa 24.11. AUGUST BURNS RED (USA)     ! Hochverlegt in die Reithalle !

Aufgrund der großen Nachfrage wird die Show in die Reithalle verlegt.

Bereits im Vorverkauf erworbene Tickets behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit.

Eine Veranstaltung der Bernd Aust Kulturmanagement GmbH www.aust-konzerte.com



Mo 12.11. MOTORPSYCHO (MO)    

www.motorpsycho.no

So einiges wurde an dieser und anderer Stelle über unsere, nunmehr schon jahrzehntelangen, Wegbegleiter Motorpsycho geschrieben.
Wir finden, dass es keiner besser trifft, als „Psychonaut“ Oliver Polak mit seiner berührenden Liebeserklärung an DIE Band seines Lebens:
https://www.musikexpress.de/oliver-polak-ueber-motorpsycho-996979/
Zitat: „…benötigst du keine weitere Band in deinem Leben, denn Motorpsycho sind quasi alle deine Lieblingsbands in einer Band.“
Na dann: Nicht verpassen!

Videos:
"Spin, Spin"
"On a Plate"

Aktuelles Album: "The Tower"
Label: Stickman Records

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



  +++ Dezember 2018 +++

Mo 03.12. BIRDPEN (UK)    "There´s Someting Wrong With Everything"

Präsentiert von: Melodie & Rhythmus, MusikBlog und ByteFM

www.birdpen.com

Mike Bird und Dave Pen – kurz: BirdPen – beide auch Teil des Londoner Kollektivs Archive, tüfteln schon seit 2003 an experimentellen Pop-Sounds. Mit ihrer Musik reagieren sie auf das politische Chaos in ihrer Heimat und vergleichen ihren Sound selbst damit, mit einem Lächeln im Gesicht am Ende der Welt zu stehen. Dieses Jahr kehren BirdPen mit einem neuen Album zurück, stets darauf bedacht ihre eigene Welt zu kreieren. Ihr neues Album ist inspiriert vom modernen Leben, der Kontrolle der Medien und der Wegwerfgesellschaft, die unser Zeitalter prägt. „There's Something Wrong With Everything“ verbindet wuchtige und psychedelische Gitarren mit schlingernden Basslinien, krautige Drums mit einer Spur von Elektronika der alten Schule, eingehüllt in einem Doom Groove Ambiente. Aufgenommen, gemixt und produziert wurde in den Abbey Road Studios vom Duo selbst. Auch dieses Mal, wie sollte es anders sein, legt das Duo viel Wert auf selbst kreierte Videos und Artwork, um mit diesen die Geschichte der experimentellen Popsongs visuell zu verstärken: ein wütender Blick auf eine kontrollierte Welt in der uns täglich Lügen und Ängste begegnen. Live können sich Fans wieder auf ein mitreißendes und hypnotisierendes Erlebnis freuen!

Videos:
„Off“
„Sorrow“
„Nature Regulate“

Aktuelles Album: „There's Something Wrong With Everything“
Label: Jar Records

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Sa 08.12. YELLOW UMBRELLA     - Die Nikolaus Reggae Party feat. Santa Ring Ding

www.yellowumbrella.de

Auf vielfachen Wunsch (und trotz vielfachen Protestes) tun es YELLOW UMBRELLA wieder: Sie ziehen dieses Jahr wieder ihre Nikolauskostüme an und spielen Weihnachtslieder in angemessener und unangemesser Form. Als Stargast haben sie sich den Godfather Of Tanzorientierte Offbeat-Musik aus Jamaika DR. RING DING eingeladen. Bewusst unsittlich werden dabei von den Protagonisten Reggae, Ska, Dancehall, Dub, Schmackes und eben ein paar Weihnachtslieder vermischt, dass es nur so kracht. An Kostümen, Engeln, Kunstschnee, Rentieren und Motorschlitten soll dabei nicht gespart werden. Die Band möchte auch nicht ausschließen, dass DAS KAMEL wieder auf die Bühne kommt. Das Ganze endet wahrscheinlich in einem knallharten Klezmer-Ska-Massaker.

Videos:
"The Red Nosed Reindeer"

Aktuelles Album: "Hooligans of Love"
Label: Pork Pie

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



  +++ Januar 2019 +++

Sa 19.01. ALISON MOYET (USA)     „The Other“ Tour 2019

Präsentiert von: Rolling Stone, Event und Kulturnews

www.alisonmoyet.com

1981 trat Alison Moyet als eine Hälfte des wegweisenden Elektro-Acts Yazoo ins Rampenlicht, produzierte während der kurzfristigen, alchemistischen Partnerschaft zwei einflussreiche Hitalben, bevor sich das Duo an der Spitze seines Erfolgs auflöste. Nach einer erbitterten Übernahmeschlacht unterschrieb Alison einen Vertrag bei Columbia und begann ihre außerordentliche Solokarriere, die zahlreiche, mehrfach mit Platin ausgezeichnete Alben und ausverkaufte Tourneen auf der ganzen Welt hervorbrachte. Während ihrer 35-jährigen Aufnahmekarriere veröffentlichte die dreifache BRIT-Award-Gewinnerin und Grammy-nominierte Alison Moyet 9 Solo-Studioalben und zusätzlich 3 Kompilationen. Hinzu kommen diverse Schauspielrollen, z. Bsp. In „ Chicago – The Musical“, ihr Auftritt bei Live Aid, der Nordoff Robbins Icon Award, sowie die Ernennung zum „Solo Artist of the Year 2017“ des Classic Pop Magazine. 2017 kehrte Alison mit dem neuen Album „Other“ zurück, das eine sowohl erhaben poetische als auch verschmitzt ironische Sammlung aus elektronischen Vignetten darstellt und umfassendes Lob von Publikationen wie Q, Mojo, Classic Pop, The Sun und Record Collector erhielt. Parallel dazu begab sich Alison auf eine triumphale Welttournee, in deren Rahmen sie bei 59 Shows in 58 Städten auftrat, unter anderem auch im legendären London Palladium, im The Fillmore in San Francisco, sowie im Enmore Theatre in Sydney. Die Freude ist groß, die legendäre britische Sängerin in 2019 erneut live erleben zu dürfen, noch dazu auf unserer Beatpolbühne!

Videos:
„The Rarest Birds“
"Nobody's Diary" live
"Don't Go"
„All Cried Out“ live

Aktuelles Album: „The Other“
Label: Cooking Vinyl

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: www.myticket.de + + + www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



  +++ Februar 2019 +++

Fr 08.02. ANNENMAYKANTEREIT (D)     ! AUSVERKAUFT !

Das Konzert ist restlos ausverkauft. Keine Tickets an der Abendkasse.

www.annenmaykantereit.com

Die Kölner Band AnnenMayKantereit kommt 2019 zurück auf Tour. Zwischen Ende Januar und April sind Gitarrist Christopher Annen, Sänger und Pianist Henning May, Schlagzeuger Severin Kantereit und Malte Huck am Bass auf Konzertreise durch die Clubs und Hallen.

Videos:
„Barfuß Am Klavier“
„Pocahontas“
„Oft Gefragt“
„Nicht Nichts“

Aktuelles Album: „Alles nix Konkretes“
Label: Vertigo Berlin

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr

ACHTUNG: Alle Tickets für dieses Konzert sind personalisiert und NICHT ÜBERTRAGBAR!
Einlass nur gegen Vorlage eines gültigen Lichtbildausweises. Weitere Infos: https://krasserstoff.com/terms

Bitte auch die geltenden Altersbeschränkungen beachten: https://www.landstreicher-konzerte.de/u16/

Eine Veranstaltung der Landstreicher Kulturproduktionen GmbH www.landstreicher-konzerte.de






beatpol home
programme
location & contact
hall of fame
tickets
jobs
impressum
datenschutz