home
programme
location & contact
hall of fame
tickets
jobs
impressum

beatpol beatpol beatpol

Juni-Flyer (pdf)      

  +++ Juni 2019 +++

Mo 24.06. ELUVEITIE (CH)    

www.eluveitie.ch

Wir sind alle aus Archetypen entstanden. Wir SIND Archetypen. Ferne Echos von einem gleichzeitig urzeitlichen und doch edlen Leben. Diese Archetypen zu akzeptieren, nicht nur als Teil des Lebens, sondern als das Leben selbst ist das, was manche Erleuchtung nennen, einen gewissen Seelenfrieden. ELUVEITIE gingen aus dem ländlichen Mystizismus der Schweizer Alpen hervor und sind seit jeher tief in der keltischen Mythologie, der gallischen Geschichte und der protoeuropäischen Kultur verwurzelt. Sie sind seit langem Wegbereiter und regelrechte Meister ihres Handwerks. Umso mehr, weil sie sich nie auf einfache Streifzüge durch Runen-verzierte Klischees oder alberne Trinklieder beschränkten.

Videos:
"The Call Of The Mountains"
"Ategnatos"
"Rebirth"

Aktuelles Album: "Ategnatos"
Label: Nuclear Blast

Support:
MEMORIA
(D)

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: www.landstreicher-konzerte.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de

Eine Veranstaltung der Landstreicher Konzerte GmbH www.landstreicher-konzerte.de



Di 25.06. THE PACK A.D. (CAN)     ! Special Show im Ostpol !

Tickets kosten 5 Euro und sind ausschließlich an der Abendkasse erhältlich.

www.thepackad.com

Präsentiert von: laut.de

"Stau Happens" - Tour 2019

Zwischen melodischen Momenten und destruktiven Ausbrüchen, roher Energie und schneidendem Gesang. The Pack A.D. entfachen eine Energie wie man sie inzwischen immer seltener erlebt und dafür benötigt das Duo nicht mehr als eine Gitarre, ein Schlagzeug und Gesang. Becky Black & Maya Miller gründeten The Pack A.D. 2006 im kanadischen Vancouver, seither perfektionieren die Beiden ihren eigenwilligen Psych- & Garage-Rock Stück für Stück. Während Gitarre und Schlagzeug sich fordernd durch die Songs prügeln, greifen die Texte tiefer und beschäftigen sich mit Themen wie z. Bsp. der fortschreitenden Digitalisierung und wie diese ganze Gesellschaftsordnungen verändert, sowie mit anderen kosmopolitischen Themen. Welche immer auch mit einem Augenzwinkern kommentiert werden. Mit ihrem aktuellen Album "Dollhouse" kommen The Pack A.D. nun ein weiteres Mal auf Tour, um zu beweisen, dass ein guter Song nicht viel mehr als zwei Instrumente, eine Stimme und gute Texte braucht.

Videos:
"Yes I Know"
"Sirens"
"Haunt You"

Aktuelles Album: "Dollhouse"
Label: Cadence Music

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr



Mi 26.06. NEW NATIVE (A)     ! ABGESAGT !

Bereits im Vorverkauf erworbene Tickets können an den entsprechenden Stellen zurückgegeben werden.



  +++ Juli 2019 +++

Mi 03.07. PROVINZ (D)     ! Special Show im Ostpol !

Tickets kosten 5 Euro und sind ausschließlich an der Abendkasse erhältlich.

https://de-de.facebook.com/provinzband

Die Großstadt als Verheißung? Provinz haben da so ihre Zweifel. „Sag, was soll der ganze Lärm? / Hype um nichts
 / Alle kommen sie her / doch versprechen könnt ihr nichts!“, singen sie in „Neonlicht“, ihrer Debüt-Single, mit der sich eine der besten neuen Indie-Bands der letzten Jahre offiziell vorstellt. Provinz kommen genau daher: aus der Provinz, zehn Kilometer außerhalb von Ravensburg. Drei der vier Mitglieder sind Cousins und machen bereits ihr halbes Leben zusammen Musik. Ihre Jugend war behütet und von viel Freiheit geprägt, aber: „Sobald man pubertiert, wird es schnell langweilig und man kommt auf blöde Gedanken. Und denkt oft ein bisschen neidisch über die große Stadt.“ Zum Glück, denn aus jugendlicher Ablehnung sind bekanntlich schon ganze Kulturen entstanden. So plastisch und drastisch wie in „Neonlicht“ hat jedenfalls seit „Schwarz zu Blau“ von Peter Fox niemand das Großstadtleben auf den Punkt gebracht: „Fangen an, die dreckige Stadt zu fressen / Bis wir fast daran ersticken / Inmitten von Neonlicht gedrehten Kippen / Survival of the fittest“, singt Frontmann Vincent, blickt umzingelt von Lärm und Lichtern nach oben und stellt mit vor Wut heiserer Stimme fest: „Ja dann seh ich die Sterne nicht mehr!“ Provinz machen Songs, bei denen man als Hörer unglaublich nah dran ist. Die Stücke dürfen atmen, sich entwickeln, kommen auch mal über Umwege zum Ziel und verarbeiten entlang des Weges ein beeindruckendes Spektrum an Einflüssen.

Videos:
"Was uns high macht"
"Reicht dir das"
"Neonlicht"

Aktuelle EP: "Reicht dir das"
Label: Warner Music

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr



Do 12.07. HAKEN (UK)     Summer „Vector“ Europe Tour 2019

Präsentiert von: laut.de, guitar und eclipsed

www.hakenmusic.com

2019 haben Haken Ihr zehnjähriges Bestehen auf beeindruckende Art und Weise auf Europas Bühnen gefeiert. Zweifellos einer der einzigartigsten Progressive-Acts der Welt, manövrieren sich Haken mit ihrem neuen Album „Vector“, sowie den einhergehenden, äußerst beeindruckenden Live-Shows definitiv auf den Olymp der globalen Prog-Rock-Szene.

Videos:
"Puzzle Box"
"Pareidolia"
"Initiate"

Aktuelles Album: "Vector"
Label: InsideOut Music

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: www.eventim.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen



Di 16.07. GOD IS AN ASTRONAUT (IE)     European Summer Tour 2019

www.godisanastronaut.com

Seit nunmehr 16 Jahren besticht das irische Trio God Is An Astronaut mit hochintensivem Instrumental-Rock und gehört ganz zweifellos zu den großen Überlebenden der Postrock-Ära. Ätherische, emotional aufwühlende Klanglandschaften, Ehrfurcht inspirierende Dynamik, durchdringende Melodien, sowie eine schier atemberaubende Klangqualität unterstreichen die Ausnahmestellung der Band um die beiden Kinsella-Brüder Niels und Torsten. Und auch auf God Is An Astronauts aktuellem Album „Epitaph“ geht es wieder mal um klanggewordene Sehnsucht und Melancholie, um Verlust und Schmerz, untermalt von dezenten Klaviermotiven und schimmernden Gitarrenschichtungen, sich schlussendlich entladend in befreiend-wuchtigen Eruptionen.

Videos:
"Epitaph"
"Frozen Twilight"

Aktuelles Album: "Epitaph"
Label: Napalm Records

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr

Tickets: www.eventim.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + +



Do 18.07. CKY (USA)    

https://de-de.facebook.com/ckyalliance

CKY (Kurzform für Camp Kill Yourself) – da war doch mal was… Genau! So manch einer wird den quietschfidel-anarchischen Alternative-Act aus West Chester, Pennsylvania noch kennen. Insbesondere im Zusammenhang mit „Viva La Bam“ und „Jackass“, beides Kultserien der Nullerjahre. In welchen ein gewisser Bam Margera, der Bruder des CKY-Drummers Jess Margera (und seines Zeichens Schauspieler, Skateboarder, Filmemacher und Stuntman) eine nicht ganz unbedeutende Rolle spielte. Lange Zeit war es still geworden um CKY. Nach mehreren Besetzungswechseln, sowie einer mehrjährigen Pause nahm das aktuelle Line-Up Chad I. Ginsburg, Jess Margera und Matt Deis das Album „The Phoenix“ auf und will es inklusive einer fulminanten Rückkehr auf die Clubbühnen noch einmal wissen. Für Fans von Foo Fighters, Queens Of The Stone Age, Mondo Generator, Juliette And The Licks, oder auch Tenacious D, ein absolutes Muss!

Videos:
"96 Quite Bitter Beings"
"Head For A Breakdown"
"Afterworld"

Aktuelles Album: "The Phoenix"
Label: eOne Music

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



  +++ August 2019 +++

Mi 07.08. THE CONTORTIONIST (USA)    

www.facebook.com/thecontortionist

Der vertrackt-detailversessene Progressive-Metal von The Contortionist verbindet harte Tech-Metal-Riffs mit Post-Rock-Elementen und jazziger Virtuosität. Hypnotisierende Klänge und trance-ähnliche Melodien inklusive. Der Sound von The Contortionist soll vor allem Stimmung, Farbe und Atmosphäre vermitteln. Deftones, Opeth, Periphery, aber auch King Crimson, Tool, Sigur Ros … die Liste offensichtlicher Referenz-Acts ist lang. Das Sextett aus Indianapolis, Indiana schert sich dabei nur wenig um Konventionen und Erwartungen, vermag sowohl Metal-, als auch Prog-Rock-Frickel-Fans mit hoher individueller Klasse und musikalischer Furchtlosigkeit zu überzeugen. Nicht minder spannend der ziemlich erfrischende, gewagt-experimentelle Metal des Special Guests Azusa, welcher sich aus Mitgliedern so illustrer Acts wie Dillinger Escape Plan, Sea + Air und Extol zusammensetzt.

Videos:
"Reimagined"
"Language I: Intuition"
"Return To Earth"

Aktuelles Album: "Clairvoyant"
Label: eONE

Special Guest:
AZUSA
(USA/NO/D)
www.facebook.com/AzusaBand

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: www.eventim.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + +



Do 08.08. THE DISTRICTS (USA)     ! Im Ostpol !

www.thedistrictsband.com

The Districts behaupten von sich selber, hauptsächlich im Moment zu existieren und sich eher spontan weiter zu entwickeln. Ihre hochexplosive, leicht verschrobene Mischung aus Americana, LoFi- und Blues-Rock lässt immer wieder gängige Genre-Grenzen verschwimmen und macht es genau dadurch so spannend und aufregend. Nicht selten bringt der Vierer aus der Kleinstadt Lititz, Pennsylvania das Publikum vor der Bühne schier zum Ausrasten. Fast schon sprichwörtlich die umwerfende Live-Intensität der Districts, getragen vor allem von der unbändigen Energie und Strahlkraft ihres Frontmannes Rob Grote. Nicht verpassen!

Videos:
„Lyla“ live
„Funeral Beds“ live
„Rocking Chair“

Aktuelles Album: "Popular Manipulations"
Label: Fat Possum Records

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Mo 12.08. CASPIAN (USA)     "European Summer“ Tour 2019

www.caspianmusic.net

Im 16. Jahr ihres Bestehens sind Caspian aus Beverly in Massachusetts mittlerweile die Jedi-Meister unter den bildgewaltigen Instrumentalrockern. Ihre Klangkreationen provozieren hochwertiges Kopfkino, der Sogwirkung ihres kunstfertigen Laut/Leise-Spiels kann man sich kaum entziehen. Ausufernde und sphärische Sounds, träumerische Melodien und gewaltige Gitarrenwände - das alles mit scheinbar großer Leichtigkeit vorgetragen, jedoch stets durchdacht, ja, kontrolliert. Ihre weltweite Fanbase ist beachtlich, zahlreich strömt das Publikum zu ihren beeindruckenden Shows. Kein Zweifel, Caspian gehören zu den großen Überlebenden der Postrock-Ära.

Videos:
"Dust and Disquiet" (Full Album)

Aktuelles Album: "Dust and Disquiet"
Label: Big Scary Monsters

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Mi 14.08. ROLANDO BRUNO Y EL GRUPO AREVALO (ARG)    

Präsentiert von:

https://de-de.facebook.com/rolandobrunomusica

Rolando Bruno jagt nahezu alles, was ihm mal eben so in´s Ohr kommt durch den Schredder. Um es anschließend wieder zusammen zu schnipseln und in ziemlich verrückte Tracks, in wahre Psychedelic Garage Beat Dance Monster zu verwandeln. „100% Cumbia Trash“ nennt der der Verrückte aus Buenos Aires das Ganze, oder auch „Full Blast Latino Cumbia Garage, mit dem kitschigen Touch eines 70er Supermarktes, unterlegt mit Thai Music, orientalischen Soli, Prog-Rock-LSD-Psych-Breaks, sowie einem Hauch von Turkish Delight.“ Wie auch immer: Auf die sehr wahrscheinlich glänzende Zukunft des einzigartigen Rolando Bruno, welcher im heißen Sommer 2019 das erste Mal mit voller Band auf große Tour geht, sind wir auf jeden Fall vorbereitet! Vamos! El Mundo Esta Cumbiando!

Videos:
"Mi Cholita"
"A 5 años de acá"
"El Brujito Ramón"
Live

Aktuelles Album: "El Mundo Esta Cumbiando"
Label: Groovie Records

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



  +++ September 2019 +++

Mi 11.09. CAPITANO (D)     ! Special Show im Ostpol !

Tickets kosten 5 Euro und sind ausschließlich an der Abendkasse erhältlich.

www.capitanomusic.com

In der italienischen Commedia dell'arte verkörpert der Capitano den Typus des Maulhelden und Aufschneiders, zumeist versteckt hinter einer Maske. Gemeinhin werden ihm notorische Prahlerei und auch andere, nicht gerade vorteilhafte Wesenszüge zugesprochen. Soweit, so bekannt. Und vielleicht fanden John Who?, Fuzz Santander, Dyve Diamond und Mikael Goldbløm dort auch ihren kreativen Ansatz. Vielleicht auch nicht. Denn, mal von gewissen Parallelen betreffs Maske abgesehen, IHR CAPITANO folgt ganz gewiss keinen sattsam bekannten Stereotypen. Extatisch und extrovertiert tanzen sich John Who? und Gefährten ihren Weg frei, ihre Musik ist grellbunt. Ob Walzer, Flamenco, Gypsy-Pop, Classic-, Glam-, oder Stoner-Rock: CAPITANO verwursten ALLES. Die Besucher des 2018er Polimagie-Festivals erinnern sich wahrscheinlich noch recht gut: CAPITANOs radikal eigenwillige Interpretation von Entertainment fegt mit gewaltiger Wucht über uns hinweg. Achtung! DIESE Band macht keine Gefangenen!

Videos:
"Gypsy On A Leash"
"My Bad"
"Good Times (for Bad Habits)"
"Superhyperdyperbolic" live

Aktuelles Album: "When I dance"
Label: Eat The Beat Music

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr



Do 26.09. DAME (A)     ! Verlegt in die Tante JU !

Eine Veranstaltung der Landstreicher Konzerte GmbH www.landstreicher-konzerte.de



  +++ Oktober 2019 +++

  +++ November 2019 +++

Mo 25.11. ODEVILLE (D)     ! Im Ostpol, verlegt vom 17.04.2019 !

„ROM“ Tour 2019

www.odeville.de

Odevilles Geschichte ist eine etwas längere. Bereits 2006 gegründet, veröffentlicht die Hamburger Band mit „Rom“ ihr nunmehr sechstes Album. Stets angetrieben von dem unbeirrbaren Wunsch, künstlerisch weiter und weiter zu gehen, ist es vor allem die wechselhafte Band-Vita, welche Odeville am jetzigen Punkt ihres Schaffens ankommen ließ. Begonnen hat alles als quasi deutsche Antwort auf den US-amerikanischen Emo-/Screamo- und Post-Hardcore, dann der Wechsel zu deutschsprachigem Pop und mehr Zugänglichkeit und ja, auch zu mehr Gefälligkeit. Und nun also „Rom“ und wieder ist vieles ganz anders und neu. „Wir sind auf eine recht stoische Weise unerbittlich mit Odeville und haben echt viele Bands überlebt“, so die Band selbst dazu. „Rom“ dokumentiert die gewachsene stilistischen Breite der Band und entzieht sich jeder klassischen Kategorisierung. Inklusive einer signifikanten Eigenständigkeit zwischen Melodie und kompositorischer Konfrontation, zwischen Eingängigkeit und eruptiver Roughness, zwischen dem Abfeiern des Moments und dem Erzeugen von etwas zeitlos Großartigem. Es ist eine etwas abgenutzte Redewendung, aber selten traf sie so zu wie auf Odeville: Das einzig Beständige ist der Wandel, und gerade dafür kann und muss man diese Band schätzen.

Videos:
"Lichtblick"
"Gute Nacht"
"Leuchtreklamenpoesie"

Aktuelles Album: "Rom"
Label: Radicalis

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



  +++ Dezember 2019 +++

Sa 07.12. SKINDRED (UK)     ! Verlegt vom 07.02.2019 !

„Big Tings“ European Tour 2019

Präsentiert von: Rock Hard, SLAM, FUZE, laut.de und Musikiathek

www.skindred.net

Skindred bleiben sich immer treu. Die walisischen Raggae-Metal-Visionäre geben einfach immer ihr Bestes. Das gilt auch für ihre jüngste Platte „Big Tings“, die im April erschien. Seit zwei Dekaden brechen die Jungs um Frontmann und Pionier Benji Webbe mit ihrem Hybrid durch alle Wände und übergehen dabei gekonnt die musikalischen Barrieren. Was als Experiment begann, ist zu einer stil- und genrebildenden Konstante geworden. Eine Menge Bands sind inzwischen auf diesen Zug aufgesprungen, aber die musikalische Kreativität, die Kombination zwischen lautem Rock und dem lässigen Flow des Reggae, haben Skindred gepachtet. Da ist zunächst der Sänger und Wortkünstler Webbe, dessen charakteristische Stimme und fieberhafte Raps den Songs ein gewisses Timbre geben. Aber auch die restliche Band liefert bei ihren Konzerten nie weniger als 100 Prozent. Laute Gitarren, ein signifikanter Bass und heftige Drums ergeben einen deutlich spürbaren Rhythmus. Da bilden energetischer Metal und Punk gemeinsam mit smoothen Melodien einen vollen Klang. Überlebensgroße Songs, überlebensgroßer Sound. Webbe hat sich zu einem veritablen Shouter entwickelt und die Band geht stärker weg vom Reggae-Vibe und hin zum graden Riffrock - jedoch ohne dass die Wurzeln verleugnet werden.

Videos:
"Sisters"
"The Tired"

Aktuelles Album: "Big Tings"
Label: Napalm Records

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de






beatpol home
programme
location & contact
hall of fame
tickets
jobs
impressum
datenschutz