home
programme
location & contact
hall of fame
tickets
jobs
impressum

beatpol beatpol beatpol

Januar-Flyer (pdf)      

  +++ Februar 2019 +++

Fr 22.02. ADAM ANGST (D)    „Neintology“ Tour 2019

Präsentiert von: VISIONS

www.adamangst.de

Wer oder was ist eigentlich dieser ADAMA ANGST? Ich sag dir, wer er ist. ADAM ANGST ist ein arroganter Drecksack! Er ist scheinheilig, er ist überheblich und tut auch noch so als wäre er dein bester Freund! Such dir was aus: Er ist deine Ex-Freundin, der Call Center-Agent, der dir das Abo berechnet, obwohl du nie zugestimmt hast, er ist der Rentner, der die Bullen ruft, wenn die Musik zu laut ist. Eigentlich ist er ´ne richtig arme Sau. Auf der Suche nach Aufmerksamkeit und auf der Suche nach sich selbst. Eigentlich… ist ADAM ANGST so wie wir.

Videos:
"Willkommen bei Neintology!"
"Blase aus Beton"
"Alexa"
"Alle sprechen deutsch"
"Professoren"

Aktuelles Album: "Neintology"
Label: Grand Hotel van Cleef

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Sa 23.02. THORBJØRN RISAGER & THE BLACK TORNADO (DK)    

www.risager.info

Thorbjørn Risager, der Frontmann mit der elektrisierenden Reibeisenstimme und seine Black Tornados vergrößern zunehmend ihren musikalischen Radius, lassen die üblichen Genregrenzen auch mal gerne hinter sich. Ausgehend von eher klassischem Roots-Blues & Soul, zeigt die siebenköpfige Band Mut zum Experiment, da wird gerne auch Neues ausprobiert. Immer geprägt von sehr dynamischen Arrangements und hoher Muskalität. Das Ergebnis sind vergleichsweise kühne Songs, die direkt und eingängig und zugleich reich an tieferer Bedeutung sind. Thorbjørn Risager & The Black Tornados werden derzeit mit Lob und Anerkennung geradezu überschüttet, gewannen zwei Mal in Folge den "Danish Music Award", wurden für den "British Blues Award" nominiert und erhielten den "Preis der deutschen Schallplattenkritik". Die Zeitschrift "The Blues" sieht Thorbjørn Risager auf gleicher Höhe neben Hochkarätern wie Robert Cray, Walter Trout, oder Joe Bonamassa und laut "BluesNews" zählen Risager und Co zu den "aktuell sicherlich innovativsten Acts der internationalen Bluesszene".

Videos:
Rockpalast live 2016

Aktuelles Album: "Change My Game"
Label: Ruf Records

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Mo 25.02. ...AND YOU WILL KNOW US BY THE TRAIL OF DEAD (USA)    

Präsentiert von: Visions

www.trailofdead.com

„Madonna“ aus dem Jahre 1999 ist DAS bahnbrechende Album der Band ...And You Will Know Us By The Trail Of Dead um die beiden Masterminds Conrad Keely und Jason Reece . 2019 wird das sage und schreibe 20. Jubiläum dieser Platte gefeiert. Und wie kann dieses besondere Ereignis besser gewürdigt werden, als „Madonna“ in voller Länge auf Tour live zu spielen? Natürlich wird es trotzdem der ein oder andere Song aus anderen Alben …Trail Of Deads auf die Setlist schaffen.

„This is a riot riot ... so let’s riot riot“ (...And You Will Know Us By The Trail Of Dead via Twitter)

Videos:
Live im Rockpalast
"The Ghost Within"
"Caterwaul"
"Relative Ways"

Aktuelles Album: "IX"
Label: Superball Music

Support:
MIGNON
(D)
www.mignonmusic.com

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Di 26.02. BLACKBERRIES (D)     ! Special Show im Ostpol !

Tickets kosten 5 Euro und sind ausschließlich an der Abendkasse erhältlich.

Präsentiert von: ByteFM, Eclipsed, Blog Boheme, Slam und Unique

www.blackberriesmusic.com

Die Band Blackberries aus Solingen kann man getrost zu den derzeit aufregendsten Psych-Acts unseres Landes zählen. Ihr ziemlich gelungener Mix aus catchy Melodien, hypnotisch-krautigen Instrumentalparts und flirrender Energie lässt den Sound der 60er & 70er Jahre aufleben. Als man kreative Ausbrüche als ein untrügliches Zeichen künstlerischer Authentizität feierte, eine musikalische Revolution entfacht wurde, welche tief in die damalige Gesellschaft eingriff. Die Blackberries verneigen sich vor jenen Legenden, deren Werke nie ihre Strahlkraft verlieren werden. Weil sie immer echt waren. Die deshalb bleiben.

Videos:
"Light A Fire"
"Flowers Paint The Sky"
"Kasbah"

Aktuelles Album: "Disturbia"
Label: Unique Records

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr



Do 28.02. TOY (UK)    

www.thebandtoy.com

Toy aus Brighton, East Sussex verfeinern ihren Shoegazing- & Krautrock-Sound vor allem mit Dream Pop, aber auch mit Post Punk und Acid Folk-Elementen. Gepaart mit einer gewissen Kompromisslosigkeit geht es der Band um Tom Dougall dabei um eine noch größere Betonung ihrer atmosphärisch getriggerten Melodien, um die annähernd ideale Kombination aus sowohl beruhigenden, aber auch unheimlichen, ja, nervenaufreibenden Klängen. Referenz-Acts wie The Horrors, Pulp und Stereolab fallen einem logischerweise dazu ein. Das Ganze vermag absolut zu faszinieren und versetzt die einschlägige Inselpresse a la Guardian, NME, BBC, etc aktuell in helle Aufregung.

Videos:
"Sequenze One"
"Left Myself Behind"
"Motoring"
"I´m Still Believing"

Aktuelles Album: "Happy In The Hollow"
Label: Tough Lough Records

Support:
DRIFT
(UK)
www.facebook.com/driftwithtime

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



  +++ März 2019 +++

Mi 06.03. JUNGSTÖTTER (D)    

www.instagram.com/jungstoetter

Fabian Altstötter ist kein unbeschriebenes Blatt. Schon in frühester Jugend gründete der aus Landau stammende Künstler mit seinen Freunden Philipp Hülsenbeck und Marc Übel die Band Sizarr, die zwei erfolgreiche und von der Kritik hoch gelobte Alben veröffentlichte. Der Sound von Sizarr war jugendlich, wobei sich auch hier schon eine enthusiastische Kenntnis der Popgeschichte wie auch jene Ästhetik der Melancholie zeigte, die über das noch junge Alter der Musiker hinwegtäuschte. Nun sind einige Jahre ins Land gegangen, nach Stationen in Mannheim und Leipzig lebt Altstötter in Berlin. Die Kleider haben an Farbe verloren, die Mäntel sind länger geworden, die Haut ist gestochen von morbiden Fantasien. Ein Wandel vollzieht sich, aus Altstötter wird Jungstötter. Die Melancholie ist noch da und aus dem Kokon des jungen Sängers hat sich ein weit gereifter Erzähler entpuppt. Nun stellt Jungstötter sein erstes Album vor. "Love Is" ist eine Achterbahnfahrt geworden, der Wagen, mit Samt ausgekleidet, nähert sich dem Abgrund. Anders als bei Sizarr vertraut Jungstötter auf ein paar wenige Instrumente, ihre Verspieltheit emanzipiert sich ohne viel Pomp. In der Arbeit an den Songs wurden sie musikalisch immer reduzierter, bildeten eine Skulptur heraus, die nun nicht arm an Verzierung auftritt. Ihren Körper, ihre Mimik, ihren Ausdruck jedoch ohne große Effekte findet. Dabei, und das markiert eine ganz besondere Note, ist sie von einem seltsam introvertierten Pathos behaftet, der ohne Gebrüll auskommt, nicht plakativ verfährt, sondern bedacht und fast zärtlich nach seinen Hörern greift. Die Referenzen liegen in einer romantischen Sphäre. Zwischen der Schwere der Bad Seeds, dem Schmerz Tuxedomoons, den alptraumhaften Songlandschaften Scott Walkers, der Intensität Neil Youngs und der Zartheit Marc Hollis’ findet Jungstötter zu einer Musik, die sich neben dem Erbe genannter Musiker ein eigenes Haus baut. Die kargen Zimmer dort sind erhellt vom Schein flackernder Kerzen. Mit seiner Band hat Jungstötter dieses Haus nun bezogen, richtet es nach und nach ein. Die Stücke sind dabei jedoch nicht auf die Gruppe angewiesen, Jungstötter spielt sie je nach Anlass alleine am Klavier oder mit Band. Wir folgen, so oder so: In die Tiefe.

Videos:
"Wound Wrapped In Song" Live, feat. Soap&Skin
"I Wonder Why"
"Silence" live

Aktuelles Album: "Love Is"
Label: PIAS Germany Recordings

Support:
IONIAN DEATH ROBES
(D)
www.facebook.com/OfficialJamesToseland

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Fr 08.03. DRANGSAL (D)     „Zorres“ Tour 2019

Präsentiert von: The Postie, Diffus Magazin und musikexpress

www.drangs.al

Max Gruber ist Drangsal und tauchte 2016 scheinbar aus dem Nichts in der deutschen Musiklandschaft auf. Selten hat ein Debüt so viel Euphorie und Diskussionen ausgelöst wie „Harieschaim“. Max Gruber ist Autodidakt, Außenseiter, Musikbesessener. Seine Musik ist ein Amalgam aus den Erfahrungen, die Gruber als Freak in der konservativen Pfälzer Provinz machte, und all der Musik, die er während seiner Existenz aufgesogen hat. Im April.2018 erschien bei Caroline International das zweite Album von Drangsal, dem „neuen Zuchtmeister deutscher Popmusik" (Spex), dem "De Sade mit Zuckerguss" (FAZ) und "Weirdo vom Dorf" (Spiegel Online). In der Live-Situation findet dann eine Transformation statt, die wenig mit kühler 80s-Ästhetik zu tun hat, sondern Drangsals Brachial-Pop in all seiner Intensität entfesselt.

Videos:
"Turmbau zu Babel"

Aktuelles Album: "Zorres"
Label: Caroline International

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de

Eine Veranstaltung der SEMMEL Concerts Entertainment GmbH www.semmel.de



Sa 09.03. DUST BOLT (D)    

www.leonidenmusik.de

„Leben ist das, was passiert, während man damit beschäftigt ist, andere Pläne zu machen“. Ein Satz der (da sind sich die Gelehrten uneinig), entweder auf das Konto von John Lennon oder dem Readers Digest geht. Was aber schlussendlich völlig unwichtig ist. Denn besser als mit dieser Phrase kann man die alltägliche Realität kaum auf den Punkt bringen. Die entscheidende Frage lautet „Bist du vorbereitet“, #areyouprepared? Auf das, was Dust Bolt seit ihrer Gründung 2006 erlebt haben, kann man sich kaum vorbereiten. Zwölf Jahre gemeinsam im Bus zu verbringen, an jeder Steckdose zu spielen und sogar mehrfach erfolgreich den Sprung über den großen Teich zu schaffen, bringt dich näher zusammen. Und gleichzeitig entfernst du dich von den Anderen. Ist es das, was die Anderen immer als „erwachsen werden“ bezeichnen? Bei ihrem 2012er Debüt „Violent Demolition“ waren Frontmann Lenny Bruce, Schlagzeuger Nico Remann, Gitarrist Flo Dehn und Basser Bene Münzel noch Teenager. 2014 sorgte dann „Awake The Riot“ auch international für Furore. Wieder nur zwei Jahre später gelingt den Bayern mit „Mass Confusion“ der nächste Schritt: Die Metal-Legenden Obituary und Exodus laden zur gemeinsamen US-Tournee ein. „Dass dieser surreale Teenie-Traum wahr wurde, war natürlich großartig. Wir haben uns jahrelang den Arsch aufgerissen um eine richtige Rock-Band zu werden, und das war so etwa der Ritterschlag“, erinnert sich Frontmann Lenny Breuss. „Aber unterbewusst hat genau diese Erfahrung viel bei uns verändert. Plötzlich realisierten wir, dass diese Band offenbar mehr Leuten etwas bedeutet als bloß uns vier. Und von dem Moment an haben wir alles der neuen Platte und der Band untergeordnet. Einhundert Prozent Hingabe und wenn nötig genau so viel Opferbereitschaft“. Das vierte Album „Trapped In Chaos“ ist demzufolge sehr persönlich geworden. „Du machst große Pläne, bist aber immer wieder mit der Unsicherheit, wo es hingehen soll und Selbstzweifeln konfrontiert. Und damit war ich nicht alleine. Aber wir haben den Kampf angenommen, denn es war der einzige Weg“. Dieses Selbstvertrauen zeigt sich auch musikalisch. Natürlich sind Dust Bolt immer noch dem Thrash-Metal verbunden. Aber für „Trapped In Chaos“ haben sie Songs geschrieben, die sich eigentlich jeglicher Kategorisierung entziehen. Ähnlich wie Kreator haben die vier ihr Händchen für ganz große Metal-Momente entdeckt. Die neun Songs von „Trapped In Chaos“ zeigen Dust Bolt so, wie sie wirklich sind. Ehrlich, unbeschönigt, frei von Erwartungen anderer und nur einem Ziel verpflichtet: Ihrer Band. Nur diese Frage bleibt: Ob IHR darauf vorbereitet seid. #areyouprepared.

Videos:
"Dead Inside"
"Soul Erazor"
"Mass Confusion"

Aktuelles Album: "Trapped In Chaos"
Label: Napalm Records

Support:
BLOODSPOT
(D)
www.bloodspot-music.de

Opener:
THE DEAD AND KIDS (D)
https://de-de.facebook.com/GlitzerpowerPunk

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Fr 15.03. FARMER BOYS (D)     „Born Again“ Tour 2019

Präsentiert von: Rock Hard, Guitar und metal.de

www.farmerboysmusic.com

„Born Again“, das Comeback-Album der Farmer Boys, gelangte Anfang November bis auf Platz 58 der deutschen Charts, gefolgt von einer erfolgreichen Tour durch elf deutsche Clubs. Jetzt legt die Alternative Metal-Band aus Stuttgart nach und kündigt weitere Shows im Frühjahr des laufenden Jahres an. Ganz klar: Er ist wieder da, der alte Zauber, der diese Band so unverwechselbar macht. Der große, triumphierende und die ganze Welt umarmende Gesang, das mal knackig harte, mal virtuose Gitarrenspiel, die dramatischen Keyboards, die pumpenden Drums. Farmer Boys-Sänger Matthias Sayer kommentiert: „Dieses Album ist für uns viel mehr als ein Comeback. Es ist ein Weg. Unser Weg. Mission und Bestimmung zugleich“ Die Farmer Boys in 2019 erscheinen nun als deutlich gereifte Songwriter, ihre Musik macht einen erwachsenen und ausgewogenen Eindruck, Riffs und Melodien fließen ineinander, ohne dass man Härte einbüßen oder zu viel Pop zulassen würde. Auch die Presse ist begeistert von den neuen Songs. Für das „Rock Hard“ ist es „ein Comeback nach Maß und ganz großes Kino“ und der „Metal Hammer“ jubelt: „Schön, dass Ihr wieder da seid!“.

Videos:
„Born Again“ Tour Trailer
„Faint Lines"
„You And Me“

Aktuelles Album: "Born Again"
Label: Arising Empire / Nuclear Blast

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Sa 16.03. DESERTED FEAR (D)    

Präsentiert von: Rock Hard, Legacy und Allschools

www.desertedfear.de

Bereits mit ihrem 2012er Debüt „My Empire“ rückten Deserted Fear, schier platzend vor Kreativität und Energie, lautstark in die Riege der Next Generation Death Metal auf. Das Magazin Rock Hard sprach damals von "Riffmassakern", für metal.de war es "DAS DeathMetal-Highlight 2012" und powermetal.de sah voraus, dass Deserted Fear "sich an die Spitze der europäischen Todesblei-Szene katapultieren" würden. Plötzlich wurden die drei Thüringer Jungs aus der Kleinstadt Eisenberg in einer Liga mit Bands wie Asphyx, Bolt Thrower, Death, Dismember und Obituary genannt. Sie fegten über zahlreiche Headliner-Shows, als Support von Morbid Angel & Morgoth und die größten Metal Festivals Deutschlands vom Party.San Open Air über das With Full Force bis zum Summer Breeze Open Air. Mittlerweile in Jena ansässig, hatten und haben Deserted Fear nix anderes als Europa und die Welt im Visier. Ihr jüngstes Werk, „Drowned By Humanity“ sollte ihre ohnehin schon recht steile Karriere nun noch weiter vorantreiben. "Du hast die Sache einmal angefangen und jetzt willst du sie so fortsetzen, dass du selbst zu 100 Prozent damit zufrieden bist. Das ist wie ein Kind, nichts anderes", verdeutlicht Sänger Manuel "Mahne" Glatter.

Videos:
"The Final Chapter"
"Welcome To Reality"
"Kingdom Of Worms"

Aktuelles Album: "Drowned By Humanity"
Label: Century Media

Support:
HIEROPHANT
(I)
www.hierophant.band

Opener:
CARNATION
(B)
www.carnationband.com

Einlass: 19.30 Uhr
Beginn: 20.30 Uhr

Tickets: + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



So 17.03. MORITZ KRÄMER & BAND (D)    

Präsentiert von: Musikexpress und Byte.FM

www.moritzkraemer.de

Bevor die nächste Platte seiner Band „Die Höchste Eisenbahn“ rauskommt, hat Moritz Krämer ein Doppelalbum aufgenommen, über ein Thema, das uns alle betrifft, aber selten im Plattenregal zu finden ist: Verträge. „Ich hab einen Vertrag unterschrieben 1&2“ ist der Monolog eines düpierten Erzählers. Er glaubt hinters Licht geführt worden zu sein und schreibt Briefe an seinen Vertragspartner. Er will seine Schulden begleichen und überlegt nun wie er sich aus der Verantwortung stehlen kann. Dabei sieht er nochmal zurück, zur Seite, nach vorn, verliert sich und vergisst, was er eigentlich wollte. Das klingt kompliziert. Bei Krämer klingt es ganz einfach: „Wenn dein Deal ein guter ist, wieso musst du mich dann zwingen?“ oder „Ich hab einen Vertrag unterschrieben, aber die Zeiten ändern sich.“ Mal erklingt es auf der Platte wie Whitney oder Andy Shauf, wenn ein trockener Beat unter warmen Streichern begraben wird, mal wie Kevin Morby, Wilco oder Courtney Barnett, mal erinnern die Arrangements mit Bongos, Motownstreichern und Beatlesbass an Hymnen von Curtis Mayfield oder Gladys Knight, durch das Klavierspiel an Randy Newman oder Todd Rundgren. Am Ende ist es immer Krämers Stimme und seine Art zu singen, die den Sound der Platte ausmachen, die die deutsche Sprache so leicht und melodisch klingen lassen. Dabei ist „Ich hab einen Vertrag unterschrieben 1&2“ keineswegs ein Album über juristische Schriftstücke, sondern über Liebe, Streit und Versöhnung. Insofern unterscheidet sich Krämer thematisch nicht von Matthias Schweighöfer oder Max Giesinger, sie drücken sich nur unterschiedlich aus. Bei Schweighöfer heißt es: „Immer wenn ich dich singen hör, kommt alles Gute von selbst“, bei Krämer klingt Glück so: „Es gibt einen der als Erster ankommt, und Kinder, die auf Rollschuhen vorbeifahren.“

Videos:
"Um raus zu sein"

Aktuelles Album: "Ich hab´ einen Vertrag unterschrieben 1&2"
Label: Tapete Records

Support:
OVE
(D)
www.ove-kapelle.de

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Mi 20.03. KAFVKA (D)     ! Special Show Im Ostpol !

Tickets kosten 5 Euro und sind ausschließlich an der Abendkasse erhältlich.

„ALLE HASSEN NAZIS“ - TOUR!

www.facebook.com/kafvka

Die Berliner Band KAFVKA hat als emotionale Reaktion auf Chemnitz und den aufkommenden Rechtsruck im Land den Song „Alle hassen Nazis“ veröffentlicht. KAVKA machen deutlich, dass Rassismus im 21. Jahrhundert nichts verloren hat und unterstützen mit dem Song alle Menschen, die sich den Rechten mutig in den Weg stellen. Aufgrund der vielen positiven Reaktionen auf den Song und das dazugehörige Video soll die klare Ansage jetzt auch in einigen kleinen, schwitzigen Klubs auf die Bühnen des Landes gebracht werden, bevor KAFVKA sich in der Festivalsaison 2019 wieder größeren Bühnen widmen, wie in der Vergangenheit bereits bei Rock im Park, Open Flair Festival, Taubertal, Rocco Del Schlacko und als Vorband der Toten Hosen geschehen. „DIESE ZEITEN ZU LAUT FÜR EINE MEHRHEIT DIE SCHWEIGT. RAUS AUF DIE STRASSEN - WER IST BEREIT?!“

Videos:
"Alle hassen Nazis"
"Batikhose"
"2018"

Aktuelles Album: "2084"
Label: Dodo Beach Originals

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr



Do 21.03. ALCABEAN (DK)     ! Special Show Im Ostpol !

Tickets kosten 5 Euro und sind ausschließlich an der Abendkasse erhältlich.

Präsentiert von: kulturnews

„Confessions“ Tour

https://de-de.facebook.com/ALCABEANofficial

RETRO-INDIE? NICHT DIE BOHNE! ALCABEAN wurden von den Brüdern, Victor und Julius Schack gegründet und bald darauf durch Joachim Holmsgaard komplettiert. Nachdem die Jungs ihr Heimatland Dänemark sowie Großbritannien mit ihrem fuzzigen, feedbackgeladenen Sound eroberten, sind sie nun mehr als bereit, auf das deutsche Publikum losgelassen zu werden. Wer im Sommer 2018 auf dem Roskilde Festival war, ahnt, was da auf unsere Bühnen kommt. ALCABEAN verbinden Elemente des alternativen Indie-Rocks der 90er Jahre, der durch Acts wie Silversun Pickups oder The Smashing Pumpkins ein breites Publikum fand, mit einem zeitgenössischen Sound. Etwa im Stil von aktuell ebenso bemerkenswerten Bands wie Drenge und Wolf Alice. So schlagen sie massive Brücken zwischen Melancholie und Euphorie. Wütend, gehörig grunge-infiziert, atmosphärisch und von schwerer, durchdringender Power getrieben, kommen die Songs daher. Diese stehen einerseits für oben genannten 90er-Jahre-Reminiszenz-Sound, andererseits aber auch mit einem Ausdruck von angstgetriebener Kraft vollkommen im Hier und Jetzt. Im März 2019 steht die Veröffentlichung von ALCABEANs Debütalbum „Confessions“ an und einhergehend damit die obligatorische Release-Tour.

Videos:
"Tsukuyomi"
"Need Comfort"
"Running"

Aktuelles Album: "Confessions"
Label: TBA

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr



Do 21.03. TURBOSTAAT (D)    

www.turbostaat.de

20 Jahre Turbostaat. Unvorstellbar! "Rückblickend ist es leider nicht mehr zu beantworten, ob überhaupt jemand von uns zur ersten Probe erschienen wäre, wenn wir damals gewusst hätten, dass das automatisch bedeutet, für die nächsten zwei Jahrzehnte Verpflichtungen zu haben. Der 07.01.1999 war der Tag, an dem wir uns eben dort, in Husum, das erste Mal im Speicher zusammengefunden haben, um in einem abseitigen Raum unterm Dach gemeinsam Musik zu machen, ohne zu wissen, was für einen riesigen Einfluss diese Zusammenkunft für unser Leben haben wird. Wir waren fünf der übrig gebliebenen und geplant war lediglich, dass wir ein bisschen Deutschpunk ballern. Es war nicht wichtig, sein Instrument vernünftig zu beherrschen. Jeder hat so gut gemacht, wie er konnte und wenn es nicht gereicht hat, wurde eben stillschweigend entschieden, dass es sehr wohl reicht. Unser erstes Konzert spielten wir am 08.05.1999 als eine von drei Bands im Husumer Speicher. Die Details um diesen Abend herum sind in unserer Erinnerung etwas neblig und die Eindrücke, wie die Show gewesen ist, unterscheiden sich zum Teil stark. Glücklicherweise führte eine Show bei uns damals oft zu einer weiteren." (Roland "Rolli" Santos, Liner Notes Nachtbrot) Der Rest ist Geschichte, dauert nun schon 20 ereignisreiche Jahre und ist nachzuvollziehen auf "Nachtbrot", dem ersten Turbostaat Live-Album. Aufgenommen bei drei aufeinanderfolgenden Konzerten im April 2018 im Conne Island in Leipzig. Um den Release von "Nachtbrot" ordentlich zu zelebrieren und den Geburtstag ein wenig zu verlängern, gehen Turbostaat auf gleichnamige Tour.

Videos:
"Kriechkotze"
"Rupperts Gruen" live
"Schwan"
"Sohnemann Heinz"

Aktuelles Album: "Nachtbrot"
Label: Rookie Records

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr

Tickets: www.turbostaat.de/tickets

Eine Veranstaltung der Groovestation www.groovestation.de



Sa 23.03. BENGIO (D)    „Wunderschönes Chaos“ Tour

www.bengio.de

Der Singer & Songrapper Bengio entwächst mit seinem aktuellen Album „Wunderschönes Chaos“ seinen HipHop-Wurzeln ohne sie zu verlassen. Ben-Giacomo Wortmann, alias Bengio bringt 2013 nach dem DIY-Prinzip seinen ersten selbstbetitelten Langspieler raus und erntet sogleich eine Nominierung für den YOU FM-Newcomer Award. Die Single „Ich Komm Nach Hause Jetzt" beschert ihm erstmals überregionale Aufmerksamkeit. Nach diversen Auftritten mit Namika, ASD, Samy Deluxe, den Beginnern und Chefket erscheint Ende 2015 mit der EP „Unterwegs" erstmals ein musikalisches Lebenszeichen unter professionellen Bedingungen als erstes Singning auf Samy Deluxe Label KunstWerkStadt. Einer breiteren Öffentlichkeit ist er spätestens seit der gemeinsamen Single und Tour mit Yvonne Catterfeld bekannt. „Die Reise geht jetzt erst richtig los. Bisher war es eher eine Findungsphase. Ich spür, jetzt bin ich an dem Punkt künstlerisch so zu arbeiten, dass ich genau das machen kann was ich machen will. Wunderschönes Chaos ist mein erster bewusster musikalischer Schritt, für mich ist das mein Debüt,“ sagt Bengio über das neue Album. Das Publikum erwartet bei Bengios Konzerten urbaner, moderner und zeitgemäßer Pop, der authentisch und nahbar ist.

Videos:
"Wunderschönes Chaos"

Aktuelles Album: "Wunderschönes Chaos"
Label: KunstWerkStadt

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de

Eine Veranstaltung der SEMMEL Concerts Entertainment GmbH www.semmel.de



Fr 29.03. SPIDERGAWD (NO)    

Präsentiert von: Visions und Guitar

www.spidergawd.no

Spidergawd drückt nach vorne, Spidergawd mäht. Eine außergewöhnliche Live-Band, das ist die norwegische Band um Sänger und Gitarrist Per Borten und ex-Motorpsycho Kultdrummer Kenneth Kapstad allemal. Mit ihrem langersehnten, neuen Album „Spidergawd V“ begibt sich das Quartett nun wieder auf die Straße um den Beton der europäischen Metropolen gehörig umzupflügen. Bislang stellte noch jedes der bisherigen Spidergawd-Alben „I“, „II“, „III“ und „IV“ das vorherige in den Schatten. Somit erscheint es nur zu logisch, dass die Betitelung „V“ ihres 5. Werkes durchaus auch mit „Victory“ interpretiert werden kann. Denn erfolgreich wird auch die dazugehörige Tour verlaufen, soviel ist schon mal sicher.

Videos:
"Is This Love …?"

Aktuelles Album: "Spidergawd V"
Label: Crispin Glover / Stickman Records

Support:
THULSA DOOM
(NO)
de.facebook.com/thulsadoomnorway

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



So 31.03. EULE (D)    „LAUTER“ Tour 2019

www.jazzy-gudd.de

Als Einzelkämpferin Eule erreichte Jazzy Gudd täglich Millionen von Menschen in der RTL II-Vorabend-Soap „Berlin – Tag und Nacht". Auch musikalisch ist sie längst kein unbeschriebenes Blatt mehr: Bereits 2015 ließ sie mit ihrer Teilnahme an „The Voice of Germany" aufhorchen. Im „Team Fanta" von Smudo und Michi Beck erreicht sie die "Knockouts" und hinterließ einen bleibenden Eindruck. EULE überzeugt nun auch auf ihrem Debütalbum „Musik an, Welt aus" mit ihrem musikalischen Talent. Das Album entstand in enger Zusammenarbeit mit verschiedenen Erfolgsproduzenten Deutschlands. Die Berliner Schnauze mit Herz erzählt von den Erfahrungen auf ihrem Weg nach oben. EULE zeigt sich als moderne, unabhängige Frau, die sämtlichen Vorurteilen mit einem Lächeln gegenübersteht und diese positive Message an ihre Fans weitergibt.

Videos:
"Stehaufmädchen"

Aktuelles Album: "Musik an, Welt aus"
Label: Polydor / Island

Support:
ELA
(D)
www.facebook.com/OfficialJamesToseland

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



  +++ April 2019 +++

Fr 05.04. DER WEG EINER FREIHEIT (D)    „10-Years Anniversary“ Tour 2019

Präsentiert von: Metal Hammer, Noisey, Legacy und metal.de

www.derwegeinerfreiheit.de

Im März des laufenden Jahres veröffentlichen DER WEG EINER FREIHEIT ihr am 14. Oktober 2017 im Berliner Lido mittgeschnittenes Konzert auf “Live In Berlin”. 80 Minuten lang feuern die Würzburger Post-Black-Metaller aus allen Rohren und führen uns querbeet durch ihre komplette, bisherige Diskografie. Ihre beeindruckende, Acts wie Deafheaven und Wiegedood kaum nachstehende Liveperformance präsentieren sie nun auch auf ihrer „10-Years Anniversary“ Tour 2019. Stimmig eingeleitet werden die Konzertabende vom ungarischen Sänger und Gitarristen Dávid Makó aka The Devil’s Trade, sowie den aktuell als Geheimtipp gehandelten Au-Dessus aus Litauen.

Videos:
"Letzte Sonne"
"Der stille Fluss"

Aktuelles Album: "Live in Berlin"
Label: Season Of Mist

Support:
AU-DESSUS
(LIT)
facebook.com/audessusabove

Support:
THE DEVIL’S TRADE (HUN)
facebook.com/TheDevilsTrade

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



So 07.04. SAMSARA BLUES EXPERIMENT (D)     Tour 2019

www.samsarabluesexperiment.com

Stoner Rock, Psych-Blues, indisch Raga, Thrash Metal, orientalischer Folk - das Soundspektrum von Samsara Blues Experiment erscheint auf´s erste etwas mystisch. Denn das Berliner Heavy-Psych-Quartett gibt sich mit straightem Space-Rock keineswegs zufrieden. Gekonnt mit dem Spirit der Siebziger spielend, geht es dabei nicht nur um den hypnotischen Trip, sondern auch darum, neue Facetten hinzuzufügen, sowie Tiefen auszuloten. Die fortwährende Erweiterung des eigenen musikalischen Universums als Programm: Samsara. Im Sanskrit der immerwährende Zyklus des Seins, der ewige Kreislauf von Werden und Vergehen.

Videos:
"One With The Universe" (Full Album)

Aktuelles Album: "One With the Universe"
Label: Electric Magic/World in Sound

Support:
MONKEY 3
(CH)
www.monkey3official.com

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Mo 08.04. KAKKMADDAFAKKA (NO)    

Präsentiert von: kulturnews, Melodie & Rhythmus, detektor.fm, MusikBlog.de und The-Pick.de

www.kmfband.com

Kaum eine Band arbeitet so rastlos wie Kakkmaddafakka. Kaum hatte das norwegische Kollektiv die letzte Platte „Hus“ fertig, ging es schon an die Arbeit für das nächste Werk. Ungeachtet dessen, dass gerade Konzerte, Touren und Festivals anstanden, dass Sänger und Gitarrist Pål Vindenes unter dem Namen Pish ein Soloalbum produzierte und damit unterwegs war, dass die Jungs auch so etwas wie Freunde und Familie haben. Andere Bands hätte es angesichts eines solchen Tempos längst aus der Kurve getragen. Nicht so Kakkmaddafakka: Axel und Pål Vindenes, Bassist Stian Sævig, Pianist Sebastian Kittelsen, Schlagzeuger Kristoffer van der Pas und Perkussionist Lars Helmik Raaheim-Olsen stehen schon wieder in den Startlöchern und veröffentlichen Ende des Monats die erste Single des kommenden sechsten und noch unbetitelten Albums. Auch wenn die Vindenes-Brüder zusammen mit Produzent Matias Tellez an einem neuen Klang arbeiten: „Naked Blue“ ist mit seinen perlenden Gitarren-Riff und dem warmen Indie-Pop in den Klavierphrasen erst mal gar nicht so weit vom bisherigen Sound der Band entfernt. Und der mitreißende Sing-along-Refrain, der schon auf den ersten Konzerten heftig mitgesungen wurde, gehört ja fast schon zur Standardausstattung eines Kakkmaddafakka-Hits. Aber auf der Platte erwartet uns etwas Größeres, Epischeres. Mehr purer Pop, weniger Indie-Bruchstücke, klarere Kompositionen, offenere Tunes. Es ist, als hätte der heiße Sommer, der auch in ihrer Heimatstadt Bergen seine Spuren hinterlassen hat, für mehr Action und erhöhte Klangkonzentration gesorgt. Es sei das innigste und ehrlichste Album, dass sie bisher aufgenommen hätten, sagen die Jungs über das Werk. Wir sind gespannt und freuen uns wie immer mächtig darauf zu hören, was die beste Party-Band Norwegens live daraus macht, wenn sie im kommenden April auf Tour geht.

Videos:
"Naked Blue"
"Restless"
"Your Girl"

Aktuelles Album: "Hus"
Kommendes Album 2019: tba
Label: Bergen Mafia Records

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Di 09.04. MOGLI (D)    „The Mirrors“ Tour

www.mogliofficial.com

„Ein Blick in den Spiegel ist ein Blick zurück und in die Zukunft“, so MOGLI über das Gefühl, welches sie zu ihrer anstehenden „The Mirrors Tour“ antreibt und uns die Möglichkeit eröffnet, sowohl bereits bekannte Songs wie „Alaska“, „Wanderer“ oder „Road Holes“ live zu hören, als auch einen exklusiven Einblick in bislang noch unveröffentlichtes Songmaterial zu bekommen. An dieser Stelle ein kurzer Blick zurück: Weltweite Bekanntheit erlangte MOGLI durch die in Kinos und auf Netflix ausgestrahlte Doku „Expedition Happiness“, durch die viele Zuschauer auch auf ihr Album „Wanderer“ aufmerksam wurden. Während ihrer Reise von Alaska in den Süden Amerikas fand MOGLI Inspiration auf Gletschern, in der Wüste und im Dschungel Mexikos. Mit „Wanderer“ nimmt sie ihre Zuhörer musikalisch mit auf jene Reise, die sie erlebte und sie als Künstlerin formte. Das Ergebnis: 14 Songs voll von magischer Naturverbundenheit, der Sehnsucht nach der Ferne und dem Mut, den Alltag hinter sich zu lassen und das Abenteuer zu wagen. In ihrer Heimat Deutschland wieder angekommen, wollte MOGLI ihre Eindrücke auch live auf die Bühne übertragen. Bereits ihre erste Club-Tour war komplett ausverkauft, die folgende Europa-Tour verzeichnete schon bald ausverkaufte Shows in London, Amsterdam und Kopenhagen. So wie jede Reise einen Menschen prägt, so zeigt auch MOGLI stilistische Wandelbarkeit und Weiterentwicklung. Mit „Strobe Lights“ veröffentlichte sie Anfang September 2019 den ersten Vorgeschmack auf ihre anstehende EP „Cryptic“, mit der sie sich musikalisch zum ersten Mal auch elektronischen Elementen öffnet.

Videos:
"Alaska"
"Wanderer"
"Road Holes"

Aktuelles Album: "Wanderer"
Label: Self-released

Support:
HAUX
(USA)
www.hauxmusic.com

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de

Eine Veranstaltung der Bernd Aust Kulturmanagement GmbH www.aust-konzerte.com



Do 11.04. – So 14.04. POLIMAGIE Festival     Beatpol & Ostpol

Präsentiert von: SAX. Das Dresdner Stadtmagazin, Dynamite Konzerte & Beatpol

Der Vorverkauf des preisgünstigen „FULL FESTIVAL TICKET buy early“ ist beendet.

Aktuell läuft die zweite Stufe des "FULL FESTIVAL TICKET" (52,- Euro, zuzügl. Gebühren), sowie der Verkauf der "ONE-DAY TICKETS" ( Beatpol ab 25,- Euro / Ostpol ab 13,- Euro, zuzügl. Gebühren).

Ausschließlich die "FULL FESTIVAL TICKETs" ermöglichen den Einlass im Beatpol UND im Ostpol an ALLEN Festivaltagen zu ALLEN Veranstaltungen!

Die jeweiligen "ONE-DAY TICKETS" sind lediglich für den Beatpol ODER das Ostpol an den entsprechenden Tagen gültig.

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de

Ausschließlich die "FULL FESTIVAL TICKETs" ermöglichen den Einlass im Beatpol UND im Ostpol an ALLEN Festivaltagen zu ALLEN Veranstaltungen!

Die jeweiligen "ONE-DAY TICKETS" sind lediglich für den Beatpol ODER das Ostpol an den entsprechenden Tagen gültig.

Weitere Infos unter www.polimagie-festival.de

ALICE PHOEBE LOU
Homepage: https://www.alicephoebelou.com
Video: „She“

BUKAHARA
Homepage: https://www.bukahara.com/
Video: „Eyes Wide Shut“

CARI CARI
Homepage: https://www.caricariragazzi.com
Video: „Summer Sun“

CARROUSEL
Homepage: https://www.carrousel-musique.com
Video: „Tu m´as dit“

CHARLOTTE BRANDI
Homepage: www.charlottebrandi.com
Video: „My Days In The Cell“

DAN MANGAN
Homepage: https://danmanganmusic.com
Video: „The Indie Queens Are Waiting“

DJANGO LASSI
Homepage: http://www.djangolassi.com/de
Video: „Wizard´s Cape“

FIRST BREATH AFTER COMA
Homepage: www.firstbreathaftercoma.com
Video: „Salty Eyes“

HANNAH WILLIAMS & THE AFFIRMATIONS
Homepage: https://de-de.facebook.com/hannahwilliamsandtheaffirmations
Video: „Late Nights & Hartbreak“

ILGEN-NUR
Homepage: https://de-de.facebook.com/ilgennur.band
Video: „Matter Of Time“

MALENA ZAVALA
Homepage: https://www.facebook.com/MalenaZavalaband
Video: „If It Goes“

MY BABY
Homepage: https://www.mybabywashere.com/
Video: „Uprising“

SAINT AGNES
Homepage: http://wearesaintagnes.com
Video: „The Witching Hour“

STIEHLER/LUCACIU
Homepage: http://www.duo-show.de
Video: „Epilog 2014“

TANGA ELEKTRA
Homepage: https://www.tanga-elektra.com/
Video: „Soul Rider“

TASKETE
Homepage: http://taskete.de/
Video: „Inner Revolution“

TRISTAN BRUSCH
Homepage: https://tristanbrusch.de/
Video: „Trümmer“

VERA SOLA
Homepage: https://www.verasola.com
Video: „Honey & Peaches“

VOODOO JÜRGENS
Homepage: http://voodoojuergens.com/
Video: „Heite grob ma Tote aus“

…and more.

Eine gemeinsame Veranstaltung von Dynamite Konzerte & Beatpol


Sa 27.04. CHRISTIAN STEIFFEN (D)     Im Alten Schlachthof

„GOTT OF SCHLAGER“ Tour 2019

Präsentiert von: Kulturnews, Tele5, Chenaski

www.christiansteiffen.de

Das Warten hat ein Ende, endlich ist es da! Christian Steiffens drittes Meisterwerk! Nüchtern und sachlich und wie immer sehr reflektiert. „Gott of Schlager“, so der Titel des dritten Ergusses, ist ein weiterer Höhepunkt im Steiffen-Oeuvre. Schon in der Wahl des Albumtitels greift Christian auf das von ihm perfekt inszenierte und meisterlich zelebrierte Stilmittel der Untertreibung zurück und fügt hinzu: „Worte können mich und dieses Album nicht beschreiben. Der Begriff ´Gott of Schlager´ kann nur ein Versuch sein, wird aber für immer eine Krücke bleiben“. Und er hat natürlich recht! Denn (der) „Gott of Schlager“ macht deutlich, dass die Ferien vom Rock´n Roll nun vorbei sind. Alles dargebracht im wunderbar weichen Timbre von Christians Stimme, das wie immer perfekt korreliert mit den Harmonien und Arrangements seines Freundes und Mitproduzenten Dr. Martin Haseland (jetzt neu mit Umhänge-Keyboard!). Das sind neue und große Melodien eines sich stetig selbstübertreffenden Poeten und Entertainers. Die Christianisierung hat wohl noch lange nicht ihren Höhepunkt erreicht, aber dass der Steiffen immer grösser wird, stört den Steiffen keineswegs: „Ich zwinge ja niemanden, zu meinen Konzerten zu kommen, die kommen alle freiwillig“. Und so wird er auch mit diesem Album wieder auf große Fahrt gehen.

Videos:
"Ich hab´ die ganze Nacht von mir geträumt"
"Du hasst die Menschen einfach gern"
"Die dicksten Eier der Welt"
"Sexualverkehr"

Aktuelles Album: "Gott of Schlager"
Label: It Sounds

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: www.ticketmaster.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Di 30.04. STONED JESUS (UKR)    

www.stonedjesus.woolheads.com

STONED JESUS ​​aus Kiew sind zweifellos einer der, wenn nicht sogar DER bedeutendste(n) Act(s) der gegenwärtigen osteuropäischen Stoner/Doom/Psych-Szene. Nahezu getrieben davon, wieder und wieder ein Stück weit über sich hinauszugehen, bohrt sich das ukrainische Powertrio um Frontmann Ihor Sydorenko auf direktem Wege, besser: ansatzlos in das kollektive Gedächtnis der Stoner-Rock-Community. Laut, heavy und hypnotisch – unbeirrt folgen STONED JESUS ihrem Plan und überraschen dabei immer wieder aufs Neue. Wie zum Beispiel mit ihrem jüngsten, bislang experimentellsten Album „Pilgrims“, im September 2018 auf Napalm Records erschienen.

Videos:
"Hand Resist Him"
"Stormy Mnday"
"Here Come The Robots"
"Silkworm Confessions"

Aktuelles Album: "Pilgrims"
Label: Napalm Records

Special Guest:
THE DEVIL AND THE ALMIGHTY BLUES
(NO)
www.thedevilandthealmightyblues.com

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



  +++ Mai 2019 +++

  +++ Juni 2019 +++

  +++ Juli 2019 +++

  +++ August 2019 +++

  +++ September 2019 +++

  +++ Oktober 2019 +++

  +++ November 2019 +++

  +++ Dezember 2019 +++

Sa 07.12. SKINDRED (UK)     ! Verlegt vom 07.02.2019 !

„Big Tings“ European Tour 2019

Präsentiert von: Rock Hard, SLAM, FUZE, laut.de und Musikiathek

www.skindred.net

Skindred bleiben sich immer treu. Die walisischen Raggae-Metal-Visionäre geben einfach immer ihr Bestes. Das gilt auch für ihre jüngste Platte „Big Tings“, die im April erschien. Seit zwei Dekaden brechen die Jungs um Frontmann und Pionier Benji Webbe mit ihrem Hybrid durch alle Wände und übergehen dabei gekonnt die musikalischen Barrieren. Was als Experiment begann, ist zu einer stil- und genrebildenden Konstante geworden. Eine Menge Bands sind inzwischen auf diesen Zug aufgesprungen, aber die musikalische Kreativität, die Kombination zwischen lautem Rock und dem lässigen Flow des Reggae, haben Skindred gepachtet. Da ist zunächst der Sänger und Wortkünstler Webbe, dessen charakteristische Stimme und fieberhafte Raps den Songs ein gewisses Timbre geben. Aber auch die restliche Band liefert bei ihren Konzerten nie weniger als 100 Prozent. Laute Gitarren, ein signifikanter Bass und heftige Drums ergeben einen deutlich spürbaren Rhythmus. Da bilden energetischer Metal und Punk gemeinsam mit smoothen Melodien einen vollen Klang. Überlebensgroße Songs, überlebensgroßer Sound. Webbe hat sich zu einem veritablen Shouter entwickelt und die Band geht stärker weg vom Reggae-Vibe und hin zum graden Riffrock - jedoch ohne dass die Wurzeln verleugnet werden.

Videos:
"Sisters"
"The Tired"

Aktuelles Album: "Big Tings"
Label: Napalm Records

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de






beatpol home
programme
location & contact
hall of fame
tickets
jobs
impressum
datenschutz