home
programme
location & contact
hall of fame
tickets
jobs
impressum

beatpol beatpol beatpol

Oktober-Flyer (pdf)      Spezial

  +++ Oktober 2018 +++

Di 09.10. MONO (JAP)    

Präsentiert von: VISIONS und PrettyInNoise

www.monoofjapan.com

Seit 1999 prägen MONO mit ihren einzigartigen, orchestralen Arrangements, die sie in typischer Shoegaze-Manier mit einer gehörigen Portion Noise versehen, ein ganzes Genre. Das Prädikat „Rockmusik“ reicht bei Weitem nicht aus, um das musikalische Schaffen von MONO umfassend zu beschreiben. Monumentale Konzerte mit einem 23-köpfigen Orchester in New York, London und Melbourne bildeten nur EINEN Meilenstein in der Historie der Band. Aktuell stehen die Vorbereitungen für das in 2019 anstehende 20. Band-Jubiläum auf dem Plan. Quasi zum Auftakt wurde MONOs neuestes Werk, welches im September das Licht der Welt erblicken wird, gemeinsam mit keinem Geringeren als Steve Albini aufgenommen. Auf diesem Album wird dann erstmalig auch der bislang noch unbekannte, neue Schlagzeuger zu hören sein.

Videos:
"Requiem For Hell"
Live at Strawberry Festival 2015

Aktuelles Album: TBA
Label: TBA

Special Guests:
STORM OF LIGHT
(USA)
www.astormoflight.com

JO QUAIL (UK)
www.joquail.co.uk

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Di 09.10. POWERSOLO (DK)     ! Im Ostpol !„Bo-Peep“ Tour 2018

www.powersolo.dk

Es geht nicht verrückter, es geht nicht wilder und es geht kaum besser. PowerSolo gehören seit Jahren zum guten Ton der exzessiven Unterhaltung. Für 2018 sind die neuen Tanzschritte und Gesichtskunststücke bereits bestens trainiert und was soll man sagen: Sie sind noch gefährlicher und heißer als je zuvor! Zuerst als One-Man-Band, später im Duo - PowerSolo haben in den nun schon mehr als 20 Jahren ihrer Existenz den Psychedelic- und Garagen-Rock der 60er und 70er, Surf, Beat und Psychobilly genauestens studiert und quasi stets neu erfunden.

Videos:
„Tornado“
„Boom Babba Do Ba Dabba“
„Got No Fear“
„Frantic“

Aktuelles Album: „Bo-Peep“
Label: Crunchy Frog Records

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Mi 10.10. HOT SNAKES (USA)    

Präsentiert von: VISIONS, OX Fanzine und Livegigs.de

www.hotsnakes.com

Nach 14- Jahren Pause kehren Hot Snakes mit „Jericho Sirens" triumphal zurück. Und inmitten des Wahnsinns der politischen Dauer-Rhetorik, der Unkenrufe und der allgegenwärtigen Technologie-Manie nicht einen Moment zu früh. 2000 gegründet, stieg der Stern der Band recht steil, die Alben jener Zeit sind ein eindrucksvolles Zeugnis. 2005 jedoch gerieten Hot Snakes in eine Art Midlife-Punk-Krise, es kam zum Stillstand. Nun die Reunion mit zehn großartigen Songs, direkt, unverkrampft und rockig wie eh und je. Dabei bleiben Hot Snakes sich selbst und den Einflüssen ihrer einstigen Wegefährten und Referenz-Acts - wie z. Bsp. Wipers, Dead Moon, Rocket From The Crypt, Drive Like Jehu und Suicide – treu. Musik wie „…frische, warme Pisse, abgefüllt und als Gleitmittel verkauft“, so Mastermind John Reis. Oder, einen Tick seriöser: "Unsere Perspektiven sind ähnlich. Unser Geschmack ist ähnlich. Es ist meine Familie. Was gibt es da noch zu sagen?

Videos:
"Six Wave Hold-Down"
"Death Camp Fantasy"
"Braintrust"

Aktuelles Album: "Jericho Sirens"
Label: Sub Pop

Support:
JO PASSED
(USA)
www.jopassed.com

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Fr 12.10. ALL THE LUCK IN THE WORLD (IRL)    „A Blind Arcade‹ Tour 2018“

Präsentiert von: Intro und Bedroomdisco

www.facebook.com/alltheluckintheworld

Die Geschichte der drei Freunde Neil Foot, Ben Connolly und Kelvin Barr aus den Städtchen Wicklow und Kildare im Osten Irlands reicht zurück bis in die gemeinsame Schulzeit, in der die drei ihre Liebe zum Geschichtenerzählen und Songschreiben entdeckten. 2011 gründeten sie ihre Band – und sind zu diesem Zeitpunkt gerade mal 19 Jahre alt. Ihre äußerst eigene Mischung aus Indie-DIY-Ästhetik, die Synthies, Strings, Bläsersektionen mit intimen Folk-Momenten zusammenbringt, findet sehr schnell internationale Beachtung. Die zu Hause in kompletter Eigenregie aufgenommene allererste Single „Never“ (vielen bekannt als Backgroundmusik für den Spot des Reiseportals Trivago) verkauft sich über iTunes weltweit und ebnete so den Weg für ihr 2014 auf Haldern Pop Recordings erschienenes selbstbetiteltes Debüt, das ihnen zahlreiche Festivals sowie drei Europatourneen als Headliner einbrachte. Heute leben alle drei Bandmitglieder in Berlin, wo auch ihr zweites Album „A Blind Arcade“ entstand.

Videos:
„Never“
„Golden October“
„Your Fires“
„Landmarks“

Aktuelles Album: „A Blind Arcade“
Label: All the Luck in the World

Support:
GOOD GHOST
(IRL/D)
www.facebook.com/goodghostbadghost/

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Fr 19.10. GOGO PENGUIN (UK)    „A Humdrum Star“ Live

Präsentiert von: Kulturnews, ByteFM und Groove

www.gogopenguin.co.uk

Das in Manchester ansässige Trio GOGO PENGUIN, bestehend aus dem Pianisten Chris Illingworth, dem Bassisten Nick Blacka sowie dem Schlagzeuger Rob Turner, ist bekannt für seine hypnotischen Melodien, instinktive Basslinien und einen unverwechselbaren Rhythmus. GOGO PENGUINs Musik wird als Akustik-Electronica beschrieben, ist jedoch ebenso von Rock, Jazz, Minimalismus, Game Soundtracks und Glitchy-Electronica beeinflusst. Und genau diese Mischung lässt einen einzigartigen Sound entstehen, welcher Herz, Kopf und Füße trifft. Nicht von ungefähr wurde das 2014er Album v2.0 (Gondwana Records) neben Alben von Damon Albarn, Young Fathers und Jungle für den Mercury Preis in der Kategorie „Album des Jahres“ nominiert. 2015 unterschrieben OGO PENGUIN beim legendären Label Blue Note Records und veröffentlichten dort 2016 „Man Made Object“. Neben weltweiten Konzerten, parallel zu ihren Albumveröffentlichungen, haben sie zudem ihren selbstkomponierten Soundtrack zu Godfrey Rggio’s Kultfilm „Koyaanisqatsi“ u.a. in der Hamburger Elbphilharmonie aufgeführt. Mit ihrem aktuellem Werk „A Humdrum Star“ sind GOGO PENGUIN auf ausgiebiger Tour weltweit und haben innerhalb kürzester Zeit Venues wie die Kölner Philharmonie oder auch das Funkhaus Berlin komplett ausverkauft.

Videos:
„Hopopono“
„All Res“
Live from Old Granada Studios

Aktuelles Album: „A Humdrum Star“
Label: Blue Note Records/ Universal Music

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: www.eventim.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + +

Eine Veranstaltung der Bernd Aust Kulturmanagement GmbH www.aust-konzerte.com



Di 23.10. THE GARDEN (USA)     ! im Ostpol !

Präsentiert von: ByteFM und MusikBlog.de

www.thegardenvadavada.com

Die Zwillinge Wyatt und Fletcher Shears machen immer weiter mit ihrem Rock’n’Roll-Theater. Der Harlekin, der auf dem Cover des jüngsten Album „Mirror Might Steal Your Charm“ so selbstgewiss grinsend in den Spiegel seitenblickt, tauchte schon im Artwork rund um die letzten Veröffentlichungen auf. Jetzt steht diese zwiespältige Figur aus der Commedia dell’arte im Zentrum und passt wie Faust auf Auge. Die Musik von The Garden ist genauso wandlungsfähig und schlüpft in ebenso viele Rollen wie die Figur. Der Harlekin bewegt sich zwischen den Welten und wird auch gerne mit dem Teuflischen in Beziehung gesetzt, auf jeden Fall aber mit der Ambivalenz zwischen Gut und Böse und unterläuft damit alle gesellschaftliche Werte. Was könnte besser passen auf das vielseitige Punk-Projekt aus dem Orange County? The Garden nennen ihr Genre Vada Vada, was an Dada und Vaudeville erinnern soll und vermischen in ihrem anarchischen Sound Synthie-Bögen, treibende und enorm schnelle Schlagzeug-Rhythmen mit Bratzgitarren. Sie rappen und singen und schreien. The Garden sind Elektro-Punks und nehmen sich hin und wieder die Freiheit, das ganz leise auszuleben. An solchen Stellen klingen dann immer auch ihre experimentellen Seitenprojekte Puzzle und Enjoy durch. Viele Brüche, Tempowechsel innerhalb eines Tracks, komplette Wandlungen von Song zu Song, und doch ist alles so präzise wie konzentriert komponiert. Diese konzeptuelle Freiheit, die sich die Shears-Brüder im Studio als Produzenten nehmen, zeichnet auch ihre Live-Auftritte aus. Die Ausbrüche purer Energie kommen kraftvoll, laut, tricky, auf eine verdrehte Art philosophisch und trotz all der kindlichen Toberei doch immer auch ironisch zurückgenommen daher. The Garden sind die Trickster des Punk, nehmen nichts und doch alles ernst. Im Oktober kommen sie für nur zwei exklusive Shows nach Dresden und Düsseldorf. Nicht verpassen!

Videos:
"Call The Dogs Out"
"No Destination"
"Egg"
"All Smiles Over Here"
"What We Are"

Aktuelles Album: „Mirror Might Steal Your Charm“
Label: Epitaph Records

Support:
PRADA MEINHOFF
(D)
www.prada-meinhoff.de

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Do 25.10. KADAVAR (D)    

Präsentiert von: Rock Hard, Guitar, Visions, Classic Rock und Metal.de

www.kadavar.com

Seit ihrem 2012er selbstbetitelten Debütalbum holen KADAVAR vor allem Liebhaber von riffgeladenem und psychedelisch angehauchtem Siebziger-Jahre-Hardrock a la Black Sabbath, Pentagram oder auch Hawkwind regelrecht ab. Nachdem die drei Wahlberliner bereits 2017 mit ihrem aktuellen Studioalbum "Rough Times" durch Länder wie Mexiko, Israel, Russland und vielen anderen mehr tourten, während des diesjährigen Festivalsommers unter anderem beim Hellfest, Graspop, Greenfield, Summer Breeze, Vainstream Rockfest sowie dem legendärem Rock Al Parque in Bogotá, Kolumbien Halt machten, kündigen KADAVAR nun für den kommenden Herbst eine weitere Europatournee an. Parallel dazu wird das brandneue Live-Album "Live in Copenhagen" veröffentlicht, welches im November 2017, während ihrer denkwürdigen Show im Kopenhagener Pumpehuset aufgenommen wurde.

Videos:
„You Found The Best In Me“
„Die Baby Die“
„Tribulation Nation“
„Doomsday Machine“
„The Old Man“

Aktuelles Album: „Rough Times“ / „Live in Copenhagen“
Label: Nuclear Blast

Special Guest:
MONOLORD
(S)
www.monolord.com

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Fr 26.10. KADEBOSTANY (CH)     ! ABGESAGT !

Aufgrund eines verschobenen Releases müssen Kadebostany leider einige der bereits geplanten Herbst-Termine wieder absagen. Bereits im Vorverkauf erworbene Tickets können an den entsprechenden Stellen zurückgegeben werden.



Sa 27.10. DISCO ENSEMBLE (FIN)    „Last Nights Out - The Farewell Tour“

www.discoensemble.com

„Last Nights Out“ – die stets erfrischend aufspielenden Punk-/Electro-/Hardcore-/Alles-Kombinierer Disco Ensemble aus Ulvila, oft als „die beste Live-Band Finnlands“ beschrieben, nehmen Abschied. "Das Disco Ensemble war unsere Schule, unser Arbeitsplatz und unsere Freizeit, vor allem aber ein unglaubliches Abenteuer. Es gibt kein besonderes Drama, die Dinge enden einfach. Der größte Ruhm und die größte Dankbarkeit gehört unseren Fans. Wir werden unsere letzten Gigs spielen, zu ihren Ehren.“

Videos:
"We Might Fall Apart"
"Second Soul"
"Headphones"
"Spade Is The Anti-Heart"

Aktuelles Album: "Afterlife"
Label: Fullsteam Records

Support:
WEILAND
(D)
www.facebook.com/WeilandMusic

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



  +++ November 2018 +++

So 04.11. SAINT AGNES (UK)     ! Special Show im Ostpol !

Tickets kosten 5 Euro und sind ausschließlich an der Abendkasse erhältlich.

www.wearesaintagnes.com

Saint Agnes sind zweifellos einer der heißesten Acts der derzeitigen britischen Garagenrock-Szene. Der Hauch von Blues, die psychedelischen Elemente, das charismatische Frontduo bestehend aus Kitty Arabella Austen und Jon Tufnell, die unglaublich lauten und dröhnenden Auftritte, die überspannte aber stilsichere Live-Show, die Gewohnheit, den Moshpit und die vielen Fans als „coven“; als Hexenzirkel zu bezeichnen, das Spiel mit Witchcraft und Dämonie sowie mit religiösen und satanischen Elementen, das düstere Video zur jüngsten Single „The Witching Hour“ - All das zusammen ist das mörderische Gebräu namens Saint Agnes. Dreckiger Rock’n’Roll direkt aus der rumpeligen Garage verbindet die sumpfig-trüben Tiefen des Blues mit Psych aus den 70ern und ein paar Metal-Spänen zu einem Sound aus dem bedrohlichen Untergrund. Dunkel, roh, unanständig und zutiefst heavy. Das East-Londoner Quartett versetzt seine Anhänger gerne in Ekstase und steht lieber auf der Bühne als im Studio. Und genau da ist es auch ganz hervorragend aufgehoben, um Nacht für Nacht die Toten auferstehen zu lassen. Fragt sich nur, wie Saint Agnes eigentlich auf ihren Bandnamen gekommen sind. Denn eigentlich gilt doch die heilige Agnes als Patronin der Jungfrauen und der Keuschheit. Aber wahrscheinlich ist das der erste und letzte Hexenscherz von Kitty und ihren ergebenen Jungs.

Videos:
"Sister Electric"
Tourtrailer
"Diablo, Take Me Home"
"The Witching Hour"

Aktuelles Album: „The Death Or Glory Gang 12" EP“
Label: Death Or Glory Gang Records

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr



Do 08.11. MY SLEEPING KARMA (D) + GREENLEAF (S) + THE NECROMANCERS (F)    

Sei es bei einem ihrer mitreißenden Konzerte, sei es auf Platte - die Aschaffenburger My Sleeping Karma kreieren stets einen einzigartigen hypnotischen Soundtrack epischen Ausmaßes, der den Hörer auf abgründige Geistesreisen schickt. Tosende Riffwellen umarmen zerbrechliche Melodieläufe, fernöstliche Mystik wird gestreift und geisterhafte Soundsprengsel leiten die Rhythmen zu neuen Horizonten. Entfesselter Heavy Rock und vielschichtige Melodien laden zum Grooven und Träumen ein. My Sleeping Karma sind pure Magie. Als 2. Band des Abends kombinieren die Schweden Greenleaf trockene, tonnenschwere Desert-Riffs von Kyuss mit der Melodik von Led Zeppelin und dem Drogentrip-Sound von Hawkwind. Komplettiert wird das Ganze von den französischen Heavy-Okkult-Rockern The Necromancers, die gerade mit ihrem grandiosem Debüt Album von sich reden machen.

My Sleeping Karma
www.mysleepingkarma.de
Video:
Prithvi
Aktuelles Album: „Mela Ananada“
Label: Napalm Records

Greenleaf
de.facebook.com/greenleafrocks
Video:
Howl
Aktuelles Album: „Hear The Rivers“
Label: Napalm Records

The Necromancers
de.facebook.com/greenleafrocks
Video:
Salem Girl Pt.1
Aktuelles Album: „Servant Of The Salem Girl“
Label: Ripple Music

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Sa 10.11. RUFFICTION (D) + CUNTHUNT777 (D)     ! AUSVERKAUFT !

    „Adios Amigos“

facebook.com/ruffictionproductions
facebook.com/triplesevenmafia

Ruffamilia, Cunthunt - Nasenbein, Splitterbruch.
Wenn diese beiden Namen zusammen auf einem Flyer stehen weiß man, dass kein Stein auf dem anderen bleibt.
Nach vier Jahren ohne gemeinsame Show werden sich die alten Herren nochmal auf die gute alte Zeit treffen um in Dresden abzureißen.
Es wird die wahrscheinlich letzte Gelegenheit sein, dieses Gipfeltreffen der Asozialen live mitzuerleben.
Denn eins ist ganz sicher.
Brutaler wird man nicht mehr abgehen können.
Unterstützt werden Ruffiction und Cunthunt von Tamas und Karmo Kaputto.
Halt deine Fresse Mann, ich muss wieder in den Pit!

Video Ruffiction + Cunthunt777:
„Adios Amigos“

Videos Ruffiction:
„Ayran & Döner“
"Ruff"

Special Guests:
TAMAS (D)
facebook.com/Tamasofficial
KARMO KAPUTTO (D)
facebook.com/KarmoKaputto

Einlass: 18.00 Uhr
Beginn: 19.00 Uhr



Sa 10.11. SWISS & DIE ANDERN (D)    ! Hochverlegt in die Reithalle !

Aufgrund der großen Nachfrage wird die Show in die Reithalle verlegt.

Bereits im Vorverkauf erworbene Tickets behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit.

Eine Veranstaltung der Bernd Aust Kulturmanagement GmbH www.aust-konzerte.com


Mo 12.11. MOTORPSYCHO (MO)    

www.motorpsycho.no

So einiges wurde an dieser und anderer Stelle über unsere, nunmehr schon jahrzehntelangen, Wegbegleiter Motorpsycho geschrieben.
Wir finden, dass es keiner besser trifft, als „Psychonaut“ Oliver Polak mit seiner berührenden Liebeserklärung an DIE Band seines Lebens:
https://www.musikexpress.de/oliver-polak-ueber-motorpsycho-996979/
Zitat: „…benötigst du keine weitere Band in deinem Leben, denn Motorpsycho sind quasi alle deine Lieblingsbands in einer Band.“
Na dann: Nicht verpassen!

Videos:
"Spin, Spin"
"On a Plate"

Aktuelles Album: "The Tower"
Label: Stickman Records

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Di 13.11. AVEC (A)    „Heaven/Hell“ Tour 2018

https://de-de.facebook.com/officialAVEC

Auf berückende Weise projiziert Miriam Hufnagl aka AVEC ihre Emotionen nach außen, fein ausbalanciert zwischen inhaltlicher Wucht und elegant-filigranem Gitarrensound. In ihren von düsterer Melancholie und schattenloser Schönheit geprägten Songs verarbeitet sie ihre persönlichsten Geschichten, deren oft schwerwiegende Bedeutung im mehr oder weniger subtilen Gegensatz zu den behutsam gezupften Saiten steht. Die Musik, das Schreiben an sich ist für die Sängerin aus dem oberösterreichischen Vöcklabruck zugleich auch Therapie. Ihr Songs bieten ihr, ihrem Publikum einen geheimnisvollen, fast schon mystischen Rückzugsort, ein kleines Schlupfloch in eine andere Welt. Verflüchtigte Schatten, ein Lichtstrahl. Nebelschwaden, Gänsehaut, Sonnenuntergang. AVEC fängt mit ihrer Musik genau jenen Moment ein, in welchem die Sonne hinter dem Gipfel verschwindet. Melancholisch, jedoch auch hoffnungsvoll: Denn sie wird morgen wieder aufgehen.

Videos:
"Dead"
"Granny"
"NFYT"
"Under Water"
"Love"

Aktuelles Album: "Heaven/Hell"
Label: Earcandy Recordings

Support:
TRAVIS IS A TOURIST
(A)
de.facebook.com/travisisatourist

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Mi 14.11. INTERGALACTIC LOVERS (B)    

www.intergalacticlovers.com

Der erste Schritt einer Reise ist immer der schwerste, doch die Intergalactic Lovers lassen ihn mühelos erscheinen. Die vierköpfige Formation aus Belgien feierte mit ihren ersten zwei Alben sowohl zu Hause als auch im Ausland enorme Erfolge. Die packende Energie ihrer Live-Shows verschmilzt mit pointiertem Songwriting, welches oftmals intime und persönliche Themen erkundet. Ihr drittes Album „Exhale“ geht jedoch noch einen Schritt darüber hinaus. Alles scheint präzise und fokussiert. Die Arbeit einer Gruppe in völliger Kontrolle ihrer kreativen Prozesse. Die messerscharfen Post-Punk Gitarrenriffs sind vergleichbar mit der raffinierte Melancholie von Bands wie Interpol, Editors oder sogar The Cure. Die pochende Bassline hingegen erinnert an New Order. Lara Chedraouis Gesang setzt dem Ganzen die Krone auf. Mit einer Mischung aus der unnachgiebigen Sehnsucht einer PJ Harvey und dem unverfälschten Stil Karen Os, bewahrt die Intergalactic Lovers Frontfrau dennoch stets ihre Unabhängigkeit und ihren eigenen Ansatz. Es ist das Zusammenspiel all dieser Elemente, welches die Intergalactic Lovers auf die nächste Ebene befördert. Nicht zu vergessen die unglaubliche Atmosphäre ihrer Liveshows.

Videos:
"Delay"
„Delay“ live at Studio Brussel
"Northern Rd."
"Between The Lines"
"Live at Ancienne Belgique"

Aktuelles Album: "Exhale"
Label: Grand Hotel van Cleef

Support:
MARTIN KELLY
(UK)
www.martinkellymusic.co.uk

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Fr 16.11. MARTIN KOHLSTEDT (D)    

www.martinkohlstedt.com

Martin Kohlstedt begnügt sich keineswegs mit anonymem Fingerspiel, sondern öffnet sich unaufhörlich, mit jeder Bewegung und jedem Anschlag. Jenseits von deutungsschwerer Klassik oder konstruiertem Pathos versucht sich der Komponist und Pianist aus dem Thüringer Eichsfeld am Unbeständigen und tief Persönlichen. Dabei dringt Kohlstedt regelrecht hinein in den Körper aus Holz, Filzhämmern und Stahlsaiten, tastet sich Ton um Ton vor. Zudem provoziert er nicht selten Gespräche mit dem Publikum, deren Grenzen nie fest stehen dürfen. Doch wenn Raum und Gegenüber es verlangen, dann schweigt er durchaus auch abrupt und widmet sich gänzlich seinem elektrisierenden Klavierspiel.

“Feuer und Wasser, Erde und Luft, verbunden in einem faszinierenden Sound-Spektrum zwischen Klavier und Elektronik“ Intro

„Der Pianist Martin Kohlstedt lotet die meditative Kraft des musikalischen Minimalismus aus.“ SZ Magazin

Videos:
Live at Elbphilharmonie Hamburg
"Exa"

Aktuelles Album: "Strom"
Label: Edition Kohlstedt

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Sa 17.11. DAVID AUGUST (D)    

https://de-de.facebook.com/davidaugustmusic

Der deutsch-italienische Musikproduzent und DJ David August (bürgerlich David Nattkemper) bringt den Club in den Konzertsaal und umgekehrt. Sein spektakuläres Live-Set im Boiler Room führte 2014 zu weltweiten Auftritten und inspirierte ihn wenig später mit einem größeren Musiker-Ensemble auch klassische Konzerthäuser zu bespielen. So zum Beispiel 2016 mit dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin an drei restlos ausverkauften Abenden. Nicht von ungefähr kürte ihn das führende elektronische Musikmagazin Resident Advisor zu den 5 besten Live-Acts des Jahres, und das gleich zweimal in Folge. Nach einem abgeschlossenen Tonmeister-Studium in Berlin und intensiver Arbeit an neuen Kompositionen wird David August nun wieder auf diversen Bühnen stehen um sich einem weiteren Kapitel seiner musikalischen Vita zu widmen.

Videos:
"Boiler Room Berlin Live Set"
"David August & Deutsches Symphonie-Orchester Boiler Room Berlin Live Performance"

Aktuelles Album: "DCXXXIX A.C."
Label: 99CHANTS

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de

Eine Veranstaltung der Bernd Aust Kulturmanagement GmbH www.aust-konzerte.com



Mo 19.11. BRANT BJORK (USA)    "Mankind Woman“ Tour 2018

www.brantbjork.net

„Mankind Woman“ ist das nunmehr dreizehnte Solo-Release von Brant Björk. Natürlich ist es in der Tat ein typisches Brant Björk Album, allerdings auch die erste Platte, auf welcher Brant Bjork ausschließlich mit nur einem Produzenten und Co-Autor, seinem The Low Desert Punk Band - Gitarristen und Freund, Bubba Dupree, zusammenarbeitet. Brant und Bubba schrieben und performten die Musik, lediglich unterstützt durch einzelne Gastauftritte von Bassist Armand Secco Sabal, Nick Oliveri sowie Vocalist Sean Wheeler, ebenfalls ein tourendes Mitglied der The Low Desert Punk Band. Beide Macher beschreiben „Mankind Woman“ übereinstimmend als modernen Klassiker. Es ist offensichtlich, dass sowohl Bjork als auch Dupree sich inzwischen vor allem auf Musik aus den 60er und 70er Jahren spezialisiert haben und ihr aktuelles Werk ist zweifellos ein beredtes Zeugnis dessen. Vornehmliche Absicht war es jedoch nicht diese Einflüsse zurückzuerobern oder gar nachzuahmen, beiden ist es ein großes Bedürfnis nach einer eher zeitgemäßen Qualität zu streben. Der inhaltliche Fokus richtet sich denn auch auf persönliche Empfindlichkeiten, elitäre Heuchelei, Rassismus, Sexismus und den täglichen Kampf um Frieden, Liebe und Verständnis in der heutigen amerikanischen Gesellschaft.

Videos:
„Mankind Woman“ Full Album

Aktuelles Album: "Mankind Woman"
Label: Heavy Psych Sounds

Support:
THE SONIC DAWN
(NL)
www.facebook.com/thesonicdawn

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Di 20.11. THE GRAND EAST (NL)     ! Im Ostpol !    Tour 2018

Präsentiert von: Kulturnews und musikblog

www.thegrandeast.nl

Während viele Bands sich schwer damit tun, ihre eigene Musik zu kategorisieren, haben The Grand East keinerlei Scheu, sich unter dem Label Rock’n’Soul einzuordnen. Was schlicht und ergreifend eine absolut zutreffende Umschreibung ist, denn ihr energiegeladener, bluesdurchtränkter Rock verbindet den Southern Groove der Allman Brothers mit dem hypnotischen Sound der Doors sowie dem Storytelling eines Captain Beefheart oder Tom Waits. Das Niederländisches Quintett beschwört die goldene Ära der Rockmusik herauf und anders als bei den meisten derzeitigen Rockbands stehen bei The Grand East alle Bandmitglieder am Bühnenrand, während ihr Frontmann, einem Baptistenprediger gleich, mit rauer Soul-Röhre voller Inbrunst den Blues singt, als habe er soeben seine Seele dem Leibhaftigen vermacht. Was live mitunter zu ekstatischen Publikumsreaktionen führen kann und, jede Wette, The Grand Easts hochexplosiver Rock’n’Soul wird auch das deutsche Publikum im Sturm erobern!

Videos:
"Kiss The Devil"
"Shaking Machine"

Aktuelles Album: "Movano Camerata"
Label: Goomah Music

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Fr 23.11. DEWOLFF (NL)    „Thrust“ Tour 2018

Präsentiert von: Kulturnews, guitar, Rocks und musix

www.dewolff.nu

Thrust: Übersetzt steht dieser Begriff unter anderem für „Schub“ oder auch „Schubkraft“. Als Titel für das neue Album von DeWolff passt er wie die sprichwörtliche Faust auf's Auge. Wieder einmal zeigt sich hier, dass es nicht mehr als eine klassische Dreierbesetzung braucht, um im Studio und vor allem auch auf der Bühne einen alles mit sich reißenden, musikalischen Sturm zu entfesseln. Dies ist seit den späten 1960er und frühen 1970er Jahren hinlänglich bekannt und auf eben jene, mittlerweile sagenumwobene Ära zielt das Trio mit seinem psychedelisch angehauchten Heavy- und Bluesrock unüberhörbar. Weit über ihre niederländische Heimat hinaus gelten DeWolff inzwischen als maßgebliche Wegbereiter für die Retrowelle. Stück für Stück hat die Band aus Utrecht dabei Land gewonnen und letztes Jahr bereits ihren zehnten Geburtstag gefeiert. Dabei sind Gitarrist und Sänger Pablo van den Poel, sein Bruder Luka (Schlagzeug) und Robin Piso (Keyboards, Bass) erst Mitte zwanzig!

Videos:
"Don't You Go Up the Sky"
"Double Crossing Man"
Live at Lowlands 2018

Aktuelles Album: "Thrust"
Label: Mascot Records

Support:
DAWN BROTHERS
(NL)
www.dawnbrothers.com

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Sa 24.11. TREMONTI (USA)    

www.marktremonti.com

Der in Detroit geborene, virtuose Rock-Allrounder Mark Tremonti, der mit seinen Bands Creed und Alter Bridge weltweit mehr als 40 Millionen Tonträger verkaufte, sucht stets neue Nuancen in seiner künstlerischen Arbeit und zählt zweifellos zu den bedeutendsten Gitarristen der Gegenwart. Trotz seiner Doppelrolle als Leadgitarrist beider Bands nimmt er sich seit 2011 Zeit für sein Soloprojekt, das ihn von einer vollkommen anderen Seite präsentiert. Mit seiner Formation Tremonti verleiht er seiner Leidenschaft zu Heavy, Speed und Thrash Metal nachdrücklich Ausdruck, ohne auf seine allseits bekannte, große Melodiösität zu verzichten. Im Spätherbst diesen Jahres spielt Mark Tremonti, unterstützt von seiner virtuosen Begleitband, fünf Konzerte in München, Hamburg, Dresden, Hannover und Köln. Special Guest auf allen Shows ist die britische Melodic-Metal-Band The Raven Age, die in England bereits zu den neuen jungen Helden der Metal-Szene gerechnet werden.

Videos:
"Trust"
"Take You With Me"
"A Dying Machine"
"You Waste Your Time"

Aktuelles Album: "A Dying Machine"
Label: Napalm Records

Special Guest:
THE RAVEN AGE
(UK)
www.theravenage.com

Opener:
DISCONNECTED (F)
www.theravenage.com

Einlass: 18.30 Uhr
Beginn: 19.30 Uhr

Tickets: + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de

Eine Veranstaltung der MAWI CONCERT GmbH www.mawi-concert.de



Sa 24.11. AUGUST BURNS RED (USA)     ! Hochverlegt in die Reithalle !

Aufgrund der großen Nachfrage wird die Show in die Reithalle verlegt.

Bereits im Vorverkauf erworbene Tickets behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit.

Eine Veranstaltung der Bernd Aust Kulturmanagement GmbH www.aust-konzerte.com



Mi 28.11. UNCLE ACID & THE DEADBEATS (UK)    

www.uncleacidband.com

Tief unten, in den Katakomben des Doom-, Glam- und Psychedelic-Metal-Rocks, haben Uncle Acid & The Deadbeats hart an ihrem mittlerweile fünften Studioalbum gearbeitet. Im Herbst diesen Jahres ist das Release geplant und man darf sich wieder auf gewaltige Riffgewitter und fiese Horrorfilmzitate irgendwo zwischen Psycho und George Romero, zwischen Beatles und Black Sabbath, zwischen Metal und Garage freuen. Die Band aus der Universitätsstadt Cambridge hat sich ihre eigene Welt erschaffen, die belebt wird von Gestalten aus Horrorfilmen, Pin-up-Girls und all den Freaks da draußen, die mindestens eine oder zwei echt abstoßende Angewohnheiten haben. Gleichzeitig ist ihre Musik so tight, laut und cool, ist das künstlerische Konzept so imposant und in sich schlüssig, dass einem beim Zuschauen der Mund offen stehen bleibt. Parallel zur Albumveröffentlichung begeben sich Uncle Acid & The Deadbeats auf die obligatorische Tour. Begleitet werden sie dabei von den ähnlich abgedrehten drei Damen von L.A. Witch aus Kalifornien.

Videos:
"Stranger Tonight"
"I'll Cut You Down"
"Pusher Man"

Aktuelles Album: "Wasteland"
Label: Rise Above Records

Support:
L.A. WITCH
(USA)
www.facebook.com/lawitches

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Do 29.11. THE LAST BANDOLEROS (USA)     ! Im Ostpol !    Live 2018

www.thelastbandoleros.de

Beatles-, Eagles-, Tom Petty- und Los Lobos-Fans aufgehorcht: Mit den Texas-Tausendsassas THE LAST BANDOLEROS kommt eine US-Kombo nach Deutschland, deren Shows Euch begeistern werden! Die mit Sting tourenden und in Nashville agierenden Session-Musiker halten nicht nur mit dem Niveau obengenannter Legenden mit, sie besitzen auch das Songwriter-Talent, ihre Einflüsse in einem eigenen Sound zu einen. Der ist bei der beachtlichen Bandbreite der Band verblüffend homogen und (so unglaublich das klingt) wirklich neu. THE LAST BANDOLEROS ist die schlüssige Entwicklung eines kaum ausbaubaren Genres gelungen. Ihre Songs kombinieren US Classic Rock mit Tex Mex, Radio Pop und Punk. THE LAST BANDOLEROS sind ein vierköpfiges Monster. Alle Mitglieder singen und schreiben gleichberechtigt Musik und Texte. Und das hört man. Während die Gitarristen Jerry Fuentes (TX) und Derek James (NY) urbanen Pop/Rock arrangieren, steuern die Brüder Diego (Bass) und Emilio Navaira (Drums) authentische Tex-Mex-Anleihen bei. Das können sie auch – schließlich sind sie die Söhne der Tex Mex-Legende Emilio Navaira Sr. Aber THE LAST BANDOLEROS können noch viel mehr. Harmonie-Vocals in Verbeugung vor den Beatles, punkige Polka-Power abfackeln, wüstenblumige Balladen oder ZZ-Top-Zitate aus den Stetson-Hüten zaubern. Sie selber sagen über ihre Musik: „Hätten Johnny Cash und Doug Sahm ein Baby in Liverpool gehabt, das Van Halen aufgezogen und das es dann nach Nashville verschlagen hätte…dann hättest Du unseren Sound“.

Videos:
Tourtrailer
"I Don't Want To Know"
"Fly With You"
"Where Do You Go?"

Aktuelles Album: "San Antonio"
Label: Warner Bros. Records

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



  +++ Dezember 2018 +++

Mo 03.12. BIRDPEN (UK)    "There´s Someting Wrong With Everything"

Präsentiert von: Melodie & Rhythmus, MusikBlog und ByteFM

www.birdpen.com

Mike Bird und Dave Pen – kurz: BirdPen – beide auch Teil des Londoner Kollektivs Archive, tüfteln schon seit 2003 an experimentellen Pop-Sounds. Mit ihrer Musik reagieren sie auf das politische Chaos in ihrer Heimat und vergleichen ihren Sound selbst damit, mit einem Lächeln im Gesicht am Ende der Welt zu stehen. Dieses Jahr kehren BirdPen mit einem neuen Album zurück, stets darauf bedacht ihre eigene Welt zu kreieren. Ihr neues Album ist inspiriert vom modernen Leben, der Kontrolle der Medien und der Wegwerfgesellschaft, die unser Zeitalter prägt. „There's Something Wrong With Everything“ verbindet wuchtige und psychedelische Gitarren mit schlingernden Basslinien, krautige Drums mit einer Spur von Elektronika der alten Schule, eingehüllt in einem Doom Groove Ambiente. Aufgenommen, gemixt und produziert wurde in den Abbey Road Studios vom Duo selbst. Auch dieses Mal, wie sollte es anders sein, legt das Duo viel Wert auf selbst kreierte Videos und Artwork, um mit diesen die Geschichte der experimentellen Popsongs visuell zu verstärken: ein wütender Blick auf eine kontrollierte Welt in der uns täglich Lügen und Ängste begegnen. Live können sich Fans wieder auf ein mitreißendes und hypnotisierendes Erlebnis freuen!

Videos:
„Off“
„Sorrow“
„Nature Regulate“

Aktuelles Album: „There's Something Wrong With Everything“
Label: Jar Records

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Sa 08.12. YELLOW UMBRELLA     - Die Nikolaus Reggae Party feat. Santa Ring Ding

www.yellowumbrella.de

Auf vielfachen Wunsch (und trotz vielfachen Protestes) tun es YELLOW UMBRELLA wieder: Sie ziehen dieses Jahr wieder ihre Nikolauskostüme an und spielen Weihnachtslieder in angemessener und unangemesser Form. Als Stargast haben sie sich den Godfather Of Tanzorientierte Offbeat-Musik aus Jamaika DR. RING DING eingeladen. Bewusst unsittlich werden dabei von den Protagonisten Reggae, Ska, Dancehall, Dub, Schmackes und eben ein paar Weihnachtslieder vermischt, dass es nur so kracht. An Kostümen, Engeln, Kunstschnee, Rentieren und Motorschlitten soll dabei nicht gespart werden. Die Band möchte auch nicht ausschließen, dass DAS KAMEL wieder auf die Bühne kommt. Das Ganze endet wahrscheinlich in einem knallharten Klezmer-Ska-Massaker.

Videos:
"The Red Nosed Reindeer"

Aktuelles Album: "Hooligans of Love"
Label: Pork Pie

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



  +++ Januar 2019 +++

Sa 19.01. ALISON MOYET (USA)     „The Other“ Tour 2019

Präsentiert von: Rolling Stone, Event und Kulturnews

www.alisonmoyet.com

1981 trat Alison Moyet als eine Hälfte des wegweisenden Elektro-Acts Yazoo ins Rampenlicht, produzierte während der kurzfristigen, alchemistischen Partnerschaft zwei einflussreiche Hitalben, bevor sich das Duo an der Spitze seines Erfolgs auflöste. Nach einer erbitterten Übernahmeschlacht unterschrieb Alison einen Vertrag bei Columbia und begann ihre außerordentliche Solokarriere, die zahlreiche, mehrfach mit Platin ausgezeichnete Alben und ausverkaufte Tourneen auf der ganzen Welt hervorbrachte. Während ihrer 35-jährigen Aufnahmekarriere veröffentlichte die dreifache BRIT-Award-Gewinnerin und Grammy-nominierte Alison Moyet 9 Solo-Studioalben und zusätzlich 3 Kompilationen. Hinzu kommen diverse Schauspielrollen, z. Bsp. In „ Chicago – The Musical“, ihr Auftritt bei Live Aid, der Nordoff Robbins Icon Award, sowie die Ernennung zum „Solo Artist of the Year 2017“ des Classic Pop Magazine. 2017 kehrte Alison mit dem neuen Album „Other“ zurück, das eine sowohl erhaben poetische als auch verschmitzt ironische Sammlung aus elektronischen Vignetten darstellt und umfassendes Lob von Publikationen wie Q, Mojo, Classic Pop, The Sun und Record Collector erhielt. Parallel dazu begab sich Alison auf eine triumphale Welttournee, in deren Rahmen sie bei 59 Shows in 58 Städten auftrat, unter anderem auch im legendären London Palladium, im The Fillmore in San Francisco, sowie im Enmore Theatre in Sydney. Die Freude ist groß, die legendäre britische Sängerin in 2019 erneut live erleben zu dürfen, noch dazu auf unserer Beatpolbühne!

Videos:
„The Rarest Birds“
"Nobody's Diary" live
"Don't Go"
„All Cried Out“ live

Aktuelles Album: „The Other“
Label: Cooking Vinyl

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: www.myticket.de + + + www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Sa 26.01. FRISKA VILJOR (S)    

Präsentiert von: DIFFUS Magazin und Kulturnews

www.friskaviljor.net

Es war eine der größten Überraschungen des diesjährigen Reeperbahn Festivals: Hinter dem schwedischen Duo Shotgun Sisters, das am letzten Festivaltag im Nochtspeicher spielte, steckten in Wirklichkeit Friska Viljor. In Hamburg, jener Stadt, die seit den frühen Tagen ihrer Karriere immer wieder eine elementare Rolle spielte, beendete die Band ihre rund zweijährige Pause mit einem hochemotionalen Konzert, bei dem Joakim Sveningsson die Karten offen auf den Tisch legte.
„Die letzten zwei Jahre meines Lebens waren die schlimmsten, die ich je erlebt habe“, sagte er gleich zu Beginn. „Die Songs, die wir jetzt spielen, entstanden in jener Zeit.“ Seit Friska Viljor vor rund zwölf Jahren auf der Bildfläche erschienen, sind sie für viele die immer lächelnden Schweden, deren Konzerte trotz der meist melancholischen Texte einem Gute-Laune-Serum gleichen. Ihr neuestes Album allerdings, das pünktlich zur kommenden Tour erscheinen soll, enthält einige der bewegendsten Songs ihrer Karriere. Joakim Sveningsson verarbeitet darin die Trennung von seiner Lebensgefährtin und die anschließende Sinnsuche. „Nachdem meine Familie auseinanderbrach, sagte ich Daniel, dass ich keine Musik mehr machen will“, so Sveningsson. „Er antwortete: ‚lass uns keine voreiligen Schlüsse ziehen. Lass uns die Band einfach nur auf Eis legen. In zwei Jahren wirst du wieder Musik machen wollen. Und zwei Jahre später sind wir nun wieder hier.“ Mit dem neuen Material gehen Friska Viljor nun im Januar 2019 wieder auf Tournee. Und keine Sorge: Sveningsson geht es wieder besser! Und natürlich spielen Friska Viljor bei den kommenden Shows auch wieder ganz viele dieser für sie so typischen, bittersüßen Glücklichmacher.

Videos:
"Shotgun Sister live"
"In My Sofa I'm Safe"
"Monday"
"Wohlwill" (live)

Aktuelles Album: TBA
Label: TBA

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 21.000 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



  +++ Februar 2019 +++

Fr 08.02. ANNENMAYKANTEREIT (D)     ! AUSVERKAUFT !

Das Konzert ist restlos ausverkauft. Keine Tickets an der Abendkasse.

www.annenmaykantereit.com

Die Kölner Band AnnenMayKantereit kommt 2019 zurück auf Tour. Zwischen Ende Januar und April sind Gitarrist Christopher Annen, Sänger und Pianist Henning May, Schlagzeuger Severin Kantereit und Malte Huck am Bass auf Konzertreise durch die Clubs und Hallen.

Videos:
„Barfuß Am Klavier“
„Pocahontas“
„Oft Gefragt“
„Nicht Nichts“

Aktuelles Album: „Alles nix Konkretes“
Label: Vertigo Berlin

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr

ACHTUNG: Alle Tickets für dieses Konzert sind personalisiert und NICHT ÜBERTRAGBAR!
Einlass nur gegen Vorlage eines gültigen Lichtbildausweises. Weitere Infos: https://krasserstoff.com/terms

Bitte auch die geltenden Altersbeschränkungen beachten: https://www.landstreicher-konzerte.de/u16/

Eine Veranstaltung der Landstreicher Kulturproduktionen GmbH www.landstreicher-konzerte.de



Sa 09.02. SOPHIE HUNGER (CH)     „Molecules“ Tour 2019

Präsentiert von: Musikexpress, Tonspion, Schall-Magazin, ByteFM, taz und Diffus

www.sophiehunger.com

Nach ausverkauften, euphorisch umjubelten Shows in 2018, in einigen Städten gleich mehrfach hintereinander, wird die Schweizer Singer-Songwriterin Sophie Hunger ihre „Molecules“ Tour in 2019 in mehreren deutschen Städten fortsetzen. Dabei kommt nun auch der Beatpol in Dresden in den Genuss, gleich zweimal, sowohl am 09.02., als auch am 10.02., dabei sein zu dürfen!

„Technoider Pop oder eher Berghain-Blues? Die Schweizerin leistet Aufräumarbeiten in neuen elektronischen Kleidern“, so der Musikexpress über Sophie Hungers aktuelles Album „Molecules“. Nachdem die Schweizerin nach Berlin gezogen ist und des Öfteren das Berghain besuchte, entdeckte sie die elektronische Musik für sich. Sie entwickelte ein Interesse an modularen Synthesizern, für die Berlin ein Mekka ist. Das musikalische Produkt dieser neuentdeckten Liebe: Das Album „Molecules“, welches Sophie Hunger selbst in das Genre „minimal electronic folk“ einordnet, gleichzeitig das erste Album, dass sie komplett in englischer Sprache verfasst hat. Trotz der stilistischen Veränderungen bleibt Sophie Hunger dennoch vom Charakter her genauso, wie sie ihre Fans in den vergangenen Jahren kennen und lieben gelernt haben: Talentiert, klug und eine Künstlerin mit klarer Botschaft, wie wir sie in diesen Zeiten dringend brauchen. Mit „Molecules“ schickt sie ein Album in die Welt, das sich dem postfaktischen Zeitalter der Ignoranz mit Trotz und intellektueller Glaubwürdigkeit entgegenstellt. Pragmatisch, unerwartet und hellwach! Oder, wie es „titel, thesen, temperamente“ absolut treffend in Worte fasst: „Der Sound einer Widerspenstigen“.

Videos:
"Tricks"
"LikeLikeLike"
"Spaghetti mit Spinat"
"Le Vent nous portera"

Aktuelles Album: "Molecules"
Label: Caroline International (Universal Music)

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: Bis zum 01.10.2018, 15.00 Uhr exklusiver Vorverkauf unter www.ticketmaster.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + Ab 01.10.2018, 15.00 Uhr zusätzlich unter www.eventim.de



So 10.02. SOPHIE HUNGER (CH)     „Molecules“ Tour 2019

Präsentiert von: Musikexpress, Tonspion, Schall-Magazin, ByteFM, taz und Diffus

www.sophiehunger.com

Nach ausverkauften, euphorisch umjubelten Shows in 2018, in einigen Städten gleich mehrfach hintereinander, wird die Schweizer Singer-Songwriterin Sophie Hunger ihre „Molecules“ Tour in 2019 in mehreren deutschen Städten fortsetzen. Dabei kommt nun auch der Beatpol in Dresden in den Genuss, gleich zweimal, sowohl am 09.02., als auch am 10.02., dabei sein zu dürfen!

„Technoider Pop oder eher Berghain-Blues? Die Schweizerin leistet Aufräumarbeiten in neuen elektronischen Kleidern“, so der Musikexpress über Sophie Hungers aktuelles Album „Molecules“. Nachdem die Schweizerin nach Berlin gezogen ist und des Öfteren das Berghain besuchte, entdeckte sie die elektronische Musik für sich. Sie entwickelte ein Interesse an modularen Synthesizern, für die Berlin ein Mekka ist. Das musikalische Produkt dieser neuentdeckten Liebe: Das Album „Molecules“, welches Sophie Hunger selbst in das Genre „minimal electronic folk“ einordnet, gleichzeitig das erste Album, dass sie komplett in englischer Sprache verfasst hat. Trotz der stilistischen Veränderungen bleibt Sophie Hunger dennoch vom Charakter her genauso, wie sie ihre Fans in den vergangenen Jahren kennen und lieben gelernt haben: Talentiert, klug und eine Künstlerin mit klarer Botschaft, wie wir sie in diesen Zeiten dringend brauchen. Mit „Molecules“ schickt sie ein Album in die Welt, das sich dem postfaktischen Zeitalter der Ignoranz mit Trotz und intellektueller Glaubwürdigkeit entgegenstellt. Pragmatisch, unerwartet und hellwach! Oder, wie es „titel, thesen, temperamente“ absolut treffend in Worte fasst: „Der Sound einer Widerspenstigen“.

Videos:
"Tricks"
"LikeLikeLike"
"Spaghetti mit Spinat"
"Le Vent nous portera"

Aktuelles Album: "Molecules"
Label: Caroline International (Universal Music)

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: Bis zum 01.10.2018, 15.00 Uhr exklusiver Vorverkauf unter www.ticketmaster.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + Ab 01.10.2018, 15.00 Uhr zusätzlich unter www.eventim.de



Sa 16.02. LEONIDEN (D)     „Kids Will Unite" Tour 2019

Präsentiert von: DIFFUS Magazin, Spotify, taz und Noisey

www.leonidenmusik.de

Aus ihrer Homebase Kiel starteten LEONIDEN auf die Bühnen der Sommerfestivals, spielten ausverkaufte Konzerte, gründeten ihr eigenes Label, veröffentlichten darauf ihr Debütalbum und weil die Welt manchmal doch gerecht ist, passierte das, was niemand erwarten konnte: Plötzlich laufen LEONIDEN-Songs im Radio, sie gewinnen den New Music Award, sind gut 200 von 365 Tagen im Jahr auf Achse und ihre Songs werden mehr als 15 Millionen mal auf Spotify gestreamt. Es gibt derzeit nur wenige Bands, die diesen relativ unverhofften Zirkus mehr verdient hätten als LEONIDEN. Ihre Songs sind ein irres Feuerwerk, mischen Punk und Grunge kongenial mit Elementen aus Funk und Soul und entwickeln damit eine Dringlichkeit, der man sich einfach nicht entziehen kann. Ganz gleich, ob der eigene Sound sonst eher Rap oder doch eher Techno ist. Filigrane Frickel-Riffs mischen sich mit stürmischen Dancefloor-Hymnen; die musikalische Referenzliste reicht von At the Drive-In über die Foals bis hin zu Michael Jackson. Zudem haben die Jungs einige ernstzunehmende Hits im Gepäck. Auch nach einem kompletten Jahr im Fast-Forward-Modus macht sich bei den LEONIDEN keine Müdigkeit breit. Neue Songs wurden geschrieben, aufgenommen und das zweite Album „Again“ erscheint noch in 2018. Dass die Live-Energie der LEONIDEN einmalig und ansteckend ist, hat sich mittlerweile herumgesprochen. Die Tickets für ihre Shows werden knapp und immer öfter steht ein baldiges „Ausverkauft!“ hinter der Ankündigung.

Videos:
"Sisters"
"Alone"
"Nevermind"
"River"

Aktuelles Album: "Again"
Label: Vertigo Berlin

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: www.krasserstoff.com + + + www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de






beatpol home
programme
location & contact
hall of fame
tickets
jobs
impressum
datenschutz