zurück

So 30.10.22

ALGIERS (USA)

„EURO“ Tour 2022

Präsentiert von: ByteFM, Visions, Bedroomdisco, taz & laut.de

Wenn Sänger und Multiinstrumentalist Franklin James Fisher seine geschliffenen Lyrics von der Kanzel predigt, der wummernde Synthesizer den Puls vorgibt, angetrieben von der Rhythmussektion um Matt Tong und Tyan Mahan, dann hören wir den unverwechselbaren, dringlichen Sound von Algiers. Ihr futuristischer Post-Punk-R&B blieb dabei immer unberechenbar und ist in den gegenwärtigen Zeiten gesellschaftlicher Verwerfungen eine wichtige und laute Stimme. Algiers setzen Seelen in Brand und heizen den politischen Diskurs an. Die Musikwelt braucht Agitatoren wie Algiers mehr denn je – heute und für alle Zeit. In den letzten Monaten veröffentlichten Algiers eine 7“Sonderedition ihres 2020 veröffentlichten Albums “There Is No Year“ und arbeiten mit “Massive Attack“ an ihrer audiovisuellen EP “Eutopia“, welche unter anderem die Ansprache der Autorin des UN- Klimaabkommens von Paris, Christiana Figueres, zur globalen ökologischen Krise enthält. Darüber hinaus hat Bassist/Synthesist Ryan Mahan kürzlich für “The Quietus“ einen Artikel über die Zerstörung der strukturellen weißen Vorherrschaft mit dem Titel “Why Monuments Are More Than Racist“ veröffentlicht. Die Stimme von Algiers ist nie leise geworden und wir freuen uns riesig, sie 2022 mit ihrem hitzigen Soul erneut auf unserer Beatpol- Bühne erleben zu dürfen.

  • Aktuelles Album: „There Is No Year“
  • Label: Matador Records

Einlass: 19:00

Beginn: 20:00