zurück

Mo 05.12.22

EDWIN ROSEN (D)

Edwin Rosen, Anfang 20, Skater seit frühester Jugend, besitzt diese natürliche Coolness, die nur jene Menschen haben, die sich niemals selbst so sehen würden. Besagte Coolness wird der junge Stuttgarter Künstler wahrscheinlich auch schon bald benötigen. Denn spätestens mit der Veröffentlichung seiner EP „Mitleerenhänden“ sowie ersten, überaus gelungenen Konzerten, sind die Erwartungshaltungen dementsprechend groß. Nicht wenige sehen in Edwin Rosen bereits den Vorreiter einer neuen Bewegung: „New New Wave / Dark Wave“. Seine Songs klingen wie aus der Zeit gefallen, sind kalt und warm zugleich. Synths, die aus Berliner Vorwende-Kellern herauszuwehen scheinen und stoischem Drum-Machine-Beat stehen herzerwärmende Gitarrenmelodien gegenüber. Und Edwins einzigartige Grabesstimme, die von Trauer singt, aber in ihrem Timbre zugleich auch von unverhohlener Hoffnung kündet.

Edwin Rosen mag im großen Referenz-Regal geschmackssicher zugegriffen haben, jedoch: die Art und Weise wie er seine, für sein tatsächliches Alter recht außergewöhnliche Musiksozialisation in eine eigene Sprach- und Klangwelt überführt, hat man in der heimischen Indie-Landschaft schon lange nicht mehr gesehen.

  • Aktuelle EP: „Mitleerenhänden“
  • Label: Irrsinn Tonträger

Eine Veranstaltung der LANDSTREICHER Kulturproduktionen GmbH.